gphoto guppy und puppy - Hilfe benötigt

Topfield-Receiver in Verbindung mit Linux
Benutzeravatar
Gerti
Nicht mehr bei Topfield-Europe
<b>Nicht mehr bei Topfield-Europe</b>
Beiträge: 15721
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 00:16
Receivertyp: SRP-2410M
Wohnort: Hürth
Kontaktdaten:

gphoto guppy und puppy - Hilfe benötigt

#1

Beitrag von Gerti » Fr 6. Mär 2009, 11:34

Hi!

Mit gphoto2 bekomme ich folgenden Fehler:
gphoto2 -L
Es gibt keine Datei im Verzeichnis »/«.
Es gibt 12 Dateien im Verzeichnis »/DataFiles«.
*** buffer overflow detected ***: gphoto2 terminated

Wenn ich es mit puppy/guppy versuche, dann erhalte ich bei puppy das hier:
sudo puppy -d /dev/bus/usb/007/008 -c dir
d 0 Wed Jan 1 00:00:00 2003 DataFiles
d 0 Wed Jan 1 00:00:00 2003 ProgramFiles
d 0 Wed Jan 1 00:00:00 2003 MP3

...und bei guppy das hier:
sudo guppy
Traceback (most recent call last):
File "/usr/bin/guppy", line 82, in <module>
from guppy import GuppyWindow
File "build/deb/usr/lib/python2.5/site-packages/guppy/GuppyWindow.py", line 26, in <module>
ImportError: No module named glade

Das Ganze läuft (oder halte eben nicht) unter kubuntu 8.10

Hat irgendwer einen Tip für mich?

Gruß,
Gerti


Topfield Wikipedia - Gesammeltes Wissen zum Topfield...

Meine TAPs für den TMS

Kein Support per PN (Private Nachricht) oder eMail!

knight
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 19
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 22:25

AW: gphoto guppy und puppy - Hilfe benötigt

#2

Beitrag von knight » Fr 6. Mär 2009, 17:58

Laut dieser Seite http://www.gphoto.org/news/ wird das 5000er Modell unterstützt. Da ich nicht weiß, welche Unterschiede zwischen dem 5200 und dem 5000 bestehen, könnte es möglicherweise daran liegen. Bei mir funktioniert es mit Kubuntu 9.04.

knight

jba
Topfazubi
Topfazubi
Beiträge: 32
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:43

AW: gphoto guppy und puppy - Hilfe benötigt

#3

Beitrag von jba » Di 10. Mär 2009, 09:35

Gerti hat geschrieben:
Mit gphoto2 bekomme ich folgenden Fehler:
gphoto2 -L
Es gibt keine Datei im Verzeichnis »/«.
Es gibt 12 Dateien im Verzeichnis »/DataFiles«.
*** buffer overflow detected ***: gphoto2 terminated


mit gphoto kenn ich mich nicht aus. Soweit ich weiß, steckt das noch in den Kinderschuhen (in Bezug auf den Topfield).

Gerti hat geschrieben:
Wenn ich es mit puppy/guppy versuche, dann erhalte ich bei puppy das hier:
sudo puppy -d /dev/bus/usb/007/008 -c dir
d 0 Wed Jan 1 00:00:00 2003 DataFiles
d 0 Wed Jan 1 00:00:00 2003 ProgramFiles
d 0 Wed Jan 1 00:00:00 2003 MP3


Das scheint doch ok. Musst du unbedingt die usb-Adresse angeben? Bei gehts auch ohne.

Mit
puppy -c dir 'DataFiles'
solltest du den Inhalt von DataFiles sehen und mit
puppy -c get 'DataFiles\test.rec' 'test.rec'
die Datei test.rec herunterladen können. Eine Hilfe zu puppy gibts unter

http://www.nslu2-linux.org/wiki/Puppy/PuppyUsage


Gerti hat geschrieben:
...und bei guppy das hier:
sudo guppy
Traceback (most recent call last):
File "/usr/bin/guppy", line 82, in <module>
from guppy import GuppyWindow
File "build/deb/usr/lib/python2.5/site-packages/guppy/GuppyWindow.py", line 26, in <module>
ImportError: No module named glade

Das Ganze läuft (oder halte eben nicht) unter kubuntu 8.10


Ich denke, da fehlt eine Bibliothek, die das Python Modul glade enthält. Unter debian gibt es das Paket python-glade2. Könnte sein, dass es unter kubunti genauso heißt und dir weiter hilft.

Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass guppy sehr wackelig ist. Immer wieder sind irgendwelche Fehler aufgetreten.

Ich würde für die Verbindung eines linux-Rechners mit dem Topfield das Programm ftpd-topfield (http://puppy.cvs.sourceforge.net/puppy/) empfehlen. Das ist ein ftp Server, der auf dem linux-Rechner läuft und die Festplatte des Topfield über ftp zur Verfügung stellt. Das geht dann auch problemlos übers Netzwerk. Außerdem kann man jedes Programm, das ftp versteht, zum kopieren der Dateien verwenden. Ich benutze dafür z.B. unter KDE den konqueror, so dass der Topfield sich wie ein beliebiges Verzeichnis verhält.

Gruß,

jba

MarcusMeissner
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: So 23. Nov 2008, 15:24

AW: gphoto guppy und puppy - Hilfe benötigt

#4

Beitrag von MarcusMeissner » So 6. Sep 2009, 13:40

> Mit gphoto2 bekomme ich folgenden Fehler:
> gphoto2 -L
> Es gibt keine Datei im Verzeichnis »/«.
> Es gibt 12 Dateien im Verzeichnis »/DataFiles«.
> *** buffer overflow detected ***: gphoto2 terminated

Das sollte nicht passieren, es ist wohl ein Filenamne oder so zu lang :/

Kannst du es evt im gdb laufen lassen?

gdb gphoto2
r -L

und wenn dann der crash kommt, "bt" eingeben.

Ciao, Marcus

Antworten

Zurück zu „Linux-Freunde“