SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

Allgemeines und Neues zum Thema SRP-2100
Lumus
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 20:58

SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#1

Beitrag von Lumus » So 7. Aug 2022, 12:12

Hallo,

über einige Zufälle ich ich seit kurzem Besitzer eines SRP 2100, aber dazu später.

Die Geschichte begann eigentlich durch meinem ARION-9300 PVR, den ich schon seit 2005 in Besitz habe und seitdem ständig 24/7 läuft. 4 gleichzeitig mögliche Aufnahmen machen das Teil immer noch im SD-Bereich für mich attraktiv. Da er letzte Zeit aber immer recht heiß wurde und sich auch Abstürzte häuften, beschloss ich das Netzteil zu überprüfen und tauschte alle Elko`s aus, da über 2/3 davon stark in den Werten abwischen.

Durch Zufall erfuhr ich das es auch einen fast baugleichen Bruder des 9300 PVR gibt: den Eycos S 55.12 PVRH. Auch dieser beherrscht die gleichzeitige Aufnahme von 4 SD Programmen und macht neugierig.
Es gelang mir ein funktionstüchtiges Modell zu erwerben, bei dem ich aber auch zur Sicherheit das Netzteil überarbeitete. Auch hier stimmen jetzt die Werte wieder ganz genau und der Receiver läuft gut.

Nun hatte ich Lust bekommen mich an einen defekten Topfield zu wagen, den ich für kleines Geld ersteigern konnte. Das Gerät wurde als „defekt, zum ausschlachten“ angeboten. Sollte mir eine Reparatur nicht gelingen, so ist alleine schon die Festplatte den Kaufpreis wert und gut ist, so mein Gedanke.
Aber als das Gerät kam, in Original Verpackung, ungebrauchter Tastatur, fast neuer Fernbedienung und auch sonst kaum Gebrauchsspuren war ich mehr als Positiv überrascht. Der Vorbesitzer hat sich sogar richtig Mühe gegeben und auch das hier empfohlene leise Lüfterkitt und die höheren Standfüße montiert.
Da mir schon einige Schwachstellen am Receiver bekannt waren, beschloss ich zuerst diese zu Prüfen und gegebenenfalls zu beseitigen, bevor der Receiver eingeschaltet wird.
Also wurde das Netzteil durchgemessen und einige Elko`s getauscht, OK. Danach die Speicherbatterie, jetzt auch OK.

Nach dem Zusammenbau gibt es jetzt aber ein Problem, mit dem ich nicht errechnet habe. Es gibt die Fehlermeldung: „Fehler beim speichern der Daten“! Das ist jetzt nicht das was man lesen möchte.

Ich fand hier im Forum heraus das es sich hierbei um einem Defekt eines Flashspeichers handeln könnte/soll, ...nicht gut! Da ich aber das Gerät im laufe der verbrachten Arbeitsstunden irgendwie lieb gewonnen habe, wäre es zu schade, im dem ansonsten gutem Zustand, einfach nur geschlachtet zu werden.

Von daher die Frage; Ist es möglich diesen Chip zu erkennen und zu ersetzen, oder sollte ein funktionstüchtiges Mainboard gesorgt werden, was derzeit aber wohl immer schwieriger wird.

Hier ein Foto vom Board:
DSCF7512.JPG

Viele Grüße, Lumus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
FireBird
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Beiträge: 28443
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:59
Receivertyp: SRP-2401CI+ TFIR
vu+ Duo 4k
Wohnort: Wien

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#2

Beitrag von FireBird » Mo 8. Aug 2022, 20:25

Willkommen im Forum. Also der Flash-Chip sitzt auf Deinem Foto in der linken oberen Ecke vom CI-Schacht. Das ist ein Standardbauteil, das sicher noch aufzutreiben ist. Das größere Problem ist, dass dort nicht nur die Settings, sondern auch die Firmware und – ganz schlimm – der Boot Loader enthalten ist.

Und ohne letzterem geht gar nichts. Also müsstest Du entweder den Loader vor dem Einlöten mittels entsprechenden Programmer und TSOP-Adapter flashen, oder nach dem Einlöten mittels anderem speziellen Adapter und einer Software, die es nur auf dubiosen, russischen Seiten gibt, flashen. Beides ist möglich, aber wirklich nur für den furchtlosen Hardcore-Bastler. :wink:

Es gibt noch einen zweiten Speicher für Einstellungen und das ist das 8-polige EEPROM ein paar cm oberhalb des Flash-Chips. Das ist ein Wald-und-Wiesen-Typ und wäre leicht zu tauschen.

Genauer kann ich es leider nicht sagen, denn ich habe die von Dir angegebene Fehlermeldung noch nie gesehen. In der Firmware findet sich ein „Fehler beim schreiben der Daten!!“ (ja, inklusive Fehler im Text :) ), aber da dieser Text nur indirekt angesprochen wird, kann ich nicht auf die Schnelle sagen, welche Funktion diesen Text ausgibt.

Lumus
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 20:58

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#3

Beitrag von Lumus » Di 9. Aug 2022, 11:35

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!

Wenn das so ist, dann lasse ich lieber die Finger von dem Chip. Aber mir ist noch etwas aufgefallen als ich gestern das Board raus nahm. Der Kühlkörper war, nennen wir es mal „etwas lieblos aufgeklebt“. Nach recht versetzt und auf einem Bauteil aufliegend, lag der Kühler nicht vollflächig auf den Prozessor auf und gab so auch immer die Temperatur an dieses Bauteil ab.
DSCF7512 (2).JPG

Was das für ein Teil ist kann ich durch meine geringen Kenntnisse nicht sagen, vielleicht ein Quarz oder Kondensator? Könnte es sein das durch diese ständige Miterwärmen dieses Teil einen Schaden genommen hat und für die derzeitigen Probleme mit verantwortlich ist?
DSCF7516 (2).JPG
Auf jeden Fall halte ich jetzt schon mal Ausschau ob wieder mal ein 2100 angeboten wird bei dem das Board noch funktioniert. Wenn anderes defekt ist oder fehlt wäre dann nicht so schlimm da ich nur das Board für die Reparatur benötige.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
FireBird
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Beiträge: 28443
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:59
Receivertyp: SRP-2401CI+ TFIR
vu+ Duo 4k
Wohnort: Wien

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#4

Beitrag von FireBird » Di 9. Aug 2022, 12:08

Das silberne Teil ist ein Quarz. Nachdem ein Großteil der Wärme nach oben wegsteigt, sollte es da unten nicht so schlimm sein und 50-60°C Betriebstemperatur sollte so ein Quarz jedenfalls problemlos überstehen.

Lumus
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 20:58

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#5

Beitrag von Lumus » Di 9. Aug 2022, 14:33

Nochmals Danke!

Habe ich das jetzt richtig verstanden das dies hier die beiden Chips sind:
DSCF7512 (3).JPG
Falls ich richtig liege, den "Oberen" würde ich mich vielleicht trauen auszutauschen. Aber leider habe ich keine Ahnung was das für einer ist und wo der zu bekommen ist.
Der könnte vielleicht tatsächlich das Problem sein, da es beim Hochfahren keine Schwierigkeiten gibt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
FireBird
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Beiträge: 28443
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:59
Receivertyp: SRP-2401CI+ TFIR
vu+ Duo 4k
Wohnort: Wien

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#6

Beitrag von FireBird » Di 9. Aug 2022, 14:58

So ist es. Laut einem alten Foto war auf meinem Mainboard ein 24C16, dann wäre es dieser hier.

Lumus
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 20:58

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#7

Beitrag von Lumus » Di 9. Aug 2022, 17:15

Danke, da wäre ich nie drauf gekommen, da ich solche Bauteile noch nie bauchte!

Ich habe mal ein Foto mit einigermaßen leserlichen Aufschrift gemacht:
IMG_3714 (2).JPG
Als Laie ist es schwer zu erkennen wie sich diese Bezeichnung zusammensetzt und was davon ignoriert werden kann. Mit Deiner Hilfe kann ich das jetzt etwas nachvollziehen.
Dann werde ich jetzt den Speicher bestellen und übe schon mal auslöten an einer alten Platine.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Lumus
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 20:58

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#8

Beitrag von Lumus » Mi 10. Aug 2022, 19:17

Kurzer Zwischenstand:

Der Chip ist jetzt ausgelötet. Laut Messung laufen 5 der 8 Beinchen auf GND und nur 3 davon in die Schaltung.
Dies ist sogar auf der Platine erkennbar.
IMG_3716 (2).JPG
Ganz schön klein der Winzling.
IMG_3717 (2).JPG
Also wenn man sowas kleines noch nicht gelötet hat ist das schon eine gewisse Herausforderung. Zum Glück hatte ich eine alte Platine hier liegen mit den gleichen Baugrößen zum üben. Beim ersten Versuch hatte ich beim auslöten tatsächlich etwas Leiterbahn aus der Platine gerissen.:oa:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
FireBird
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Beiträge: 28443
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:59
Receivertyp: SRP-2401CI+ TFIR
vu+ Duo 4k
Wohnort: Wien

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#9

Beitrag von FireBird » Mi 10. Aug 2022, 21:02

Pins 1, 2 und 3 sind Adressleitungen, falls man mehrere dieser ICs parallel schalten möchte. Pin 7 ist ein WriteProtect-Eingang und gemeinsam mit Pin 4 (GND) werden alle auf GND gelegt. Pin 8 ist die Versorgungsspannung und somit bleiben Pins 5 und 6 für den Datentransfer.
Lumus hat geschrieben:
Mi 10. Aug 2022, 19:17
Ganz schön klein der Winzling.
Wenn man sich den Pin-Abstand des Flash-Chips ansieht, ist er riesig. :D

Lumus
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 20:58

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#10

Beitrag von Lumus » Mi 10. Aug 2022, 23:04

Danke für die Erklärung!
Jetzt kann ich nachvollziehen wieso das so ist, denn ich habe mich schon etwas gewundert warum so viele Pads zusammen hängen.
Ich dachte anfangs zuerst beim Auslöten eine Brücke verursacht zu haben.:oops:
Es ist immer etwas unbehaglich wenn man an Dinge geht von denen man nicht viel Ahnung hat und wenn das dann noch so merkwürdig erscheint erschreckt man zuerst.
FireBird hat geschrieben:
Mi 10. Aug 2022, 21:02
Lumus hat geschrieben:
Mi 10. Aug 2022, 19:17
Ganz schön klein der Winzling.
Wenn man sich den Pin-Abstand des Flash-Chips ansieht, ist er riesig. :D
Stimmt! :D: Was noch kleineres wollte ich auch nicht wirklich freiwillig löten müssen. Ich bin froh wenn das hier fertig ist und der Receiver dann hoffentlich läuft.

Lumus
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 20:58

Re: SRP-2100 zur Zeit nur Edelschrott, oder doch noch zu reparieren?

#11

Beitrag von Lumus » So 14. Aug 2022, 12:20

Hallo,
so der Chip ist angekommen und eingelötet. Leider hat es nicht gebracht, da der Fehler immer noch vorhanden ist. So ist der 2100 also weiterhin "Edelschrott"!
Ich warte jetzt ab ob ich nochmal einen Receiver oder ein Mainboard ergattern kann. Leider werden derzeit aber immer weniger Geräte und Teile angeboten so das die Chancen eher schlecht stehen an das benötigte Board zu kommen.

Antworten

Zurück zu „SRP-2100 (TMS) Allgemeines Forum“