Suche Empfehlung für DVB-T2-Receiver

Rund um den terrestrischen Empfang
Benutzeravatar
Woodman
Quelle des Wissens
Quelle des Wissens
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 14:38
Receivertyp: SRP-2410
Receiverfirmware: SRP-2410_22121_2011Sep29
Wohnort: OF-Bieber

Suche Empfehlung für DVB-T2-Receiver

#1

Beitrag von Woodman » Fr 23. Nov 2018, 18:30

Hallo Leute,
ich nehme an, der eine oder andere hat einen DVB-T2-Receiver im Einsatz.
Was ich suche, ist ein Gerät mit Twin-Tuner und natürlich Timeshift. Was ich im Einsatz habe, ist der XORO 8720. Er macht hervorragende Aufnahmen, verhält sich aber ansonsten wie ein alter VHS-Rekorder: Kein Timeshift, kein Sehen einer aufgezeichneten Sendung möglich während eine Aufnahme läuft.:shock:
Es gibt da die diversen Dreamboxen, TechniSat und sonstige Firmen, deren Namen ich bis dato noch nie gehört hatte.

Also: Hat jemand eine Empfehlung für mich?
Keep :D
Horst
TMS SRP-2410 (2 TB) ein SAT-Kabel (Durchschleifbetrieb)
TAPs: TapToDate, ShutDown, SmartEPGTMS, TMSCommander, TMSRemote, TMSTelnetd, TimeShiftSaver, Blackbar

TF5000PVRt

gforce
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 217
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 11:16
Receivertyp: TF5000PVRt (A)
Receiverfirmware: Nov. 06
Wohnort: Hannover

Re: Suche Empfehlung für DVB-T2-Receiver

#2

Beitrag von gforce » Mi 5. Dez 2018, 17:29

Hallo Woodman,

nur für ÖR oder auch die Privaten?
Und wenn auch die Privaten, dann auch auf beiden Tunern?
Zuletzt geändert von gforce am Mi 5. Dez 2018, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Woodman
Quelle des Wissens
Quelle des Wissens
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 14:38
Receivertyp: SRP-2410
Receiverfirmware: SRP-2410_22121_2011Sep29
Wohnort: OF-Bieber

Re: Suche Empfehlung für DVB-T2-Receiver

#3

Beitrag von Woodman » Mi 5. Dez 2018, 18:37

Hallo gforce,
ist ja doll, das sich doch noch jemand meldet.:hello:
gforce hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 17:29
Hallo Woodman,

nur für ÖR oder auch die Privaten?
Gerne auch für die Privaten - zumindest für die ersten Monate sind die ja frei :D:
gforce hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 17:29
Und wenn auch die Privaten, dann auch auf beiden Tunern?
Wenn schon 2 Tuner, dann auch für die Privaten - ist ja technisch kein Unterschied - oder?
Keep :D
Horst
TMS SRP-2410 (2 TB) ein SAT-Kabel (Durchschleifbetrieb)
TAPs: TapToDate, ShutDown, SmartEPGTMS, TMSCommander, TMSRemote, TMSTelnetd, TimeShiftSaver, Blackbar

TF5000PVRt

gforce
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 217
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 11:16
Receivertyp: TF5000PVRt (A)
Receiverfirmware: Nov. 06
Wohnort: Hannover

Re: Suche Empfehlung für DVB-T2-Receiver

#4

Beitrag von gforce » Mo 17. Dez 2018, 10:19

Hallo Woodman,

es sieht nicht gut aus, da es nur sehr wenige Receiver mit Twin-Tuner gibt.

Es muß unterschieden werden zwischen folgenden Kategorien:
1. Receiver mit internem Irdeto-Modul. Nur damit können beide Tuner gleichzeitig entschlüsselt werden.
2. Receiver ohne internem Irdeto-Modul, dafür mit CI+ Steckplatz. Mit dem CI+ freenet TV Modul kann immer nur ein Tuner entschlüsselt werden.


Wir fortgesetzt mit Infos zu Receivern ...

Benutzeravatar
Woodman
Quelle des Wissens
Quelle des Wissens
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 14:38
Receivertyp: SRP-2410
Receiverfirmware: SRP-2410_22121_2011Sep29
Wohnort: OF-Bieber

Re: Suche Empfehlung für DVB-T2-Receiver

#5

Beitrag von Woodman » Mo 17. Dez 2018, 17:14

Hallo gforce,
ich danke Dir für Deine Infos :D:
Keep :D
Horst
TMS SRP-2410 (2 TB) ein SAT-Kabel (Durchschleifbetrieb)
TAPs: TapToDate, ShutDown, SmartEPGTMS, TMSCommander, TMSRemote, TMSTelnetd, TimeShiftSaver, Blackbar

TF5000PVRt

gforce
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 217
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 11:16
Receivertyp: TF5000PVRt (A)
Receiverfirmware: Nov. 06
Wohnort: Hannover

Re: Suche Empfehlung für DVB-T2-Receiver

#6

Beitrag von gforce » Do 20. Dez 2018, 18:19

Hallo Woodman,

1. Receiver mit Twin-Tuner und internem Irdeto-Modul:

Meines Wissens gibt es derzeit nur die HRT 877x Serie von Xoro. Zuerst gab es die beiden Modelle HRT 877x TWIN. Der HRT 8772 TWIN hat gegenüber dem HRT 8770 TWIN eine Mini-SCART-Buchse, eine zweite USB-Buchse (alle nur USB 2.0) und einen etwas stärkeren AC-Adapter. Aufgenommen werden kann auf ein USB-Medium (max. 2 TB). Später kam noch das Modell HRT 8772 HDD, mit/für eine interne 2,5"-HDD (max. 2 TB). Ich weiß nicht ob es stimmt, aber ich habe mal irgendwo gelesen, das bei dem HRT 8772 HDD, daß Wechseln einer vorinstallierten HDD nicht vorgesehen sein soll. Mit der aktuellen FW können diese Receiver auch Kabel empfangen - jedoch nicht gemischt. Wenn die Empfangsart umgeschaltet wird, muß immer ein neuer Sendersuchlauf erfolgen.

Ich besitze einen HRT 8772 TWIN. Dieser Receiver hatte damals in mehreren Video-Zeitschriften eine gute Bewertung erhalten. Ich weiß nicht wie und was die getestet haben, da ich diese Gerät leider mit (sehr) schlecht bewerten muß. Erst mal ist dieses Gerät überhaupt nicht funktionsfähig, da es sich durch seine hohe Betriebstemperatur ständig aufhängt. Erst seit es auf einem Notebook-Lüfter (am 2. USB-Anschluß) steht, kann man es überhaupt benutzen. Die Firmware war beim Erscheinen schlecht und sich durch die bisherigen Updates nur minimal verbessert. Ich habe mir am Anfang direkt angewöhnt, bei Timer-Aufnahmen das Gerät immer zeitig vorher einzuschalten. Das Gerät startet nämlich eine Minute vor Aufnahmebeginn. Der Start incl. Einbindung der USB-HDD dauert jedoch länger als eine Minute und ich hatte mehrfach komplett defekte Aufnahmen. Ein Problem sind auch Timer-Aufnahmen, wenn das Gerät bereits läuft. Eine Minute vor Aufnahmebeginn erscheint dann immer eine große Einblendung in der Bildmitte mit einer Abfrage, ob diese Aufnahme wirklich gestartet werden soll. Wenn man nichts der laufenden Sendung/Widergabe verpassen will, muß man (schnell) zur Fernbedienung greifen, den Default-Button von "Nein" auf "Ja" bewegen und bestätigen. Wenn eine Aufnahme läuft sollte man vorsichtig mit der Fernbedienung sein, da sich der Receiver dabei gerne mal aufhängt. Das Gerät hat zwar eine automatische Sommer-Winterzeit-Umstellung. Das wirkte sich jedoch nicht auf die bereits programmierten Timer aus. Man mußte immer bei allen Timern die Start- u. Endzeit jeweils um eine Stunde manuell ändern. Mit der letzten FW wurde das glücklicherweise behoben. Auch eine Timeränderung bei wiederkehrenden Aufnahmen ist umständlich. Das Datum wird nämlich nicht auf den nächsten geplanten Termin gesetzt und bei einer Bearbeitung immer auch das neue/nächste Datum eingetragen werden. Wobei bei "nächstes Datum" aufpassen muß. Falls z.B. wg. einem Feiertag ein Sendetermin ausfällt, bring es nichts den Timer auf die Woche darauf einzustellen. Es wird trotzdem an dem nicht stattfindenden Termin aufgenommen. Und das größte Manko: Man kann damit überhaupt nicht zwei Sendungen gleichzeitig aufnehmen. Das kleinere Problem ist, das man dann überhaupt nicht spulen kann. Wenn man es versucht bricht die Wiedergabe sofort ab. Und da dann (und auch beim normalen Stoppen während zwei gleichzeitigen laufender Aufnahmen) die Wiedergabeposition nicht gespeichert wird, muß man dann die Wiedergabe komplett vom Anfang starten. Das schwerwiegende Problem ist jedoch, daß sich das Teil aufhängt wenn die erste Aufnahme beendet ist und dann ist mindesten die noch laufende Aufnahme komplett defekt. Man kann diesen Schrott also nicht als vollwertigen Twin-Tuner-Receiver bezeichnen.

==========

2. Receiver ohne internem Irdeto-Modul, dafür mit CI+ Steckplatz:
Hierbei muß man unterscheiden zwischen offiziellen Receivern und inoffiziellen Receivern (z.B mit Enigma(E2)).

2a. Offizielle Receiver ohne internem Irdeto-Modul, dafür mit CI+ Steckplatz:
Diese haben jedoch eine große Einschränkung. Wegen der Restriktionen (von CI+) darf/kann man damit nur ÖR Sender aufnehmen. Bei den Privaten ist nur Time-Shift mit max. 90 Minuten möglich.

Meines Wissens gibt es da nur den/die TechniSat DIGIT ISIO STC(+). Das +-Modell ist das gleiche Gerät, es wird nur ein HD+-Modul bereits mitgeliefert. Dieses Gerät hat sogar drei Twin-Tuner - es kann also auch DVB-C u. DVB--S2. Aufgenommen werden kann auf ein USB-Medium (max. 2 TB), oder auf ein Netzwerk-Laufwerk. Bei meinem NAS war es zwingend erforderlich darauf den "Master-Browser" zu aktivieren. Vorher war das NAS nicht sichtbar.
Zuletzt geändert von gforce am Do 20. Dez 2018, 21:12, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Woodman
Quelle des Wissens
Quelle des Wissens
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 14:38
Receivertyp: SRP-2410
Receiverfirmware: SRP-2410_22121_2011Sep29
Wohnort: OF-Bieber

Re: Suche Empfehlung für DVB-T2-Receiver

#7

Beitrag von Woodman » Fr 21. Dez 2018, 18:27

Hallo gforce,
wow, das ist ja mal ein ausführlicher Bericht. :up:
Ich muss gestehen, ich habe auch schon 2 Geräte von Xoro. Im letzten Jahr habe ich mir den HRT 8720 zugelegt (Single Tuner), um mal in DVB-T2 "rein zu schnüffeln". Das Gerät macht gute Aufnahmen, ist aber von der Bedienung her fast wie ein alter VHS-Recorder:
Man kann nur "normal" fernsehen oder "timeshiften" oder aufnehmen. Wenn eine Aufnahme läuft, kann man nicht "timeshiften", keine aufgenommene Sendung anschauen und natürlich kein anderes Programm schauen.

Mein 2. Versuch war der HRT 8772 (mit Twintuner). Im Gegensatz zu Deinen Erfahrungen kann ich das Gerät voll nutzen: 2 Aufnahmen gleichzeitig, Timeshift während der Aufnahme und eine aufgenommene Sendung anschauen. Aber ...
Viele Aufnahmen 'hakeln' bzw. ruckeln und springen um Minuten vor. Also sind nicht anzusehen. Stärke und Qualität werden aber nahezu mit 100% angezeigt.
Zum TechniSat : Hast Du Erfahrungen mit diesem Receiver?
Keep :D
Horst
TMS SRP-2410 (2 TB) ein SAT-Kabel (Durchschleifbetrieb)
TAPs: TapToDate, ShutDown, SmartEPGTMS, TMSCommander, TMSRemote, TMSTelnetd, TimeShiftSaver, Blackbar

TF5000PVRt

Antworten

Zurück zu „DVB-T“