Reverse Engineering und Repair - SRP2401

Alles zum Thema Modifizierung der Hardware, Zubehör, Netzwerktechnik, oder was sonst noch aufgebohrt werden kann.
Elkoholic
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#61

Beitrag von Elkoholic » So 7. Jul 2019, 11:37

Hmm, stimmt! Und in der Bauform vertragen die meist eh nur etwa 100mA...
Dann wäre es also nicht weiter verwunderlich, wenn die beiden anderen Elkos links und oberhalb davon auch gegrillt werden. ... und das sind sicher auch nicht die besten und nur vis 85°C...
Hast Du eine Ahnung, welche Aufgabe die haben? Klättung der 5V?

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Alter Sack
Alt-Guru
Alt-Guru
Beiträge: 10442
Registriert: Do 8. Dez 2005, 22:35
Receivertyp: diverse
Wohnort: NRW - GM

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#62

Beitrag von Alter Sack » So 7. Jul 2019, 12:32

Elkoholic hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 19:55
Nach längerem Betrieb verbrennt man sich fast den Finger daran, ist das normal, kann dass jemand bestätigen?
Ich habe mal einen Temperaturfühler drangehalten ... 75°C, vermutlich eher mehr, weil ja keine 100%ige
Kontaktierung gegeben ist, zum Vergleich, der aktive Tuner (T1) hat bei offenem Gehäuse 43°C.
Aktive Receiver:
3x SRP2401CI+
Stille Reserve:
3x SRP2401CI+, 2x SRP2401CI+ECO, 2x SRP2100, TF7700HDPVR, TF7700HSCI, TF5500PVR

Elkoholic
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#63

Beitrag von Elkoholic » So 7. Jul 2019, 13:56

Besten Dank, dann ist bei meinem 2401 also alles normal!
Wenn das aber da immer so heiß ist, würde ich erst Recht bei Tunerproblemen dieses Elko-Kleingemüse durch ordentliche 105°C Typen ersetzen. Wenn ich vorher darauf geachtet hätte, hätte ich die beiden neuen auch leicht schräg nach vorn geneigt eingelötet… Naja, vielleicht beim nächsten Mal, habe jetzt alle von dem Regler soweit möglich weggebogen.
Wurden vielleicht dort je nach Baujahr auch unterschiedlich anfällige Elko-Hersteller verwendet? Meine ausgelöteten C428, C431 sind gelb und es steht ENW drauf.

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
FireBird
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Beiträge: 25896
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:59
Receivertyp: SRP-2401CI+ TFIR
Wohnort: Wien

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#64

Beitrag von FireBird » So 7. Jul 2019, 15:18

Auf meinem Rev 1.5-Ausschlachtboard sind es blaue ENW-Elkos. Folgend eine Tabelle mit den Funktionen der Elkos (bis auf 3):




Zusätzlich hat sich noch herausgestellt, dass von den 8 MPEG-Datenbits vom Tuner nur RS_Data[7] zur CPU geroutet wird. Damit sind es dann doch wieder weniger Leitungen (5 pro Tuner).

term
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:26
Receivertyp: SRP-2401 CI+ 500GB
Receiverfirmware: 22120_20150325_v1.14.00

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#65

Beitrag von term » Mi 10. Jul 2019, 23:47

Nicht RS_... sondern TS_... => TransportStream-Interface (Daten: MPEG-TS)
Gibts als serielles IF (abhängig von der BR ausreichend bis FHD), oder parallel. Bei den meisten Tunern wird nur seriell benutzt.

Benutzeravatar
FireBird
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Beiträge: 25896
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:59
Receivertyp: SRP-2401CI+ TFIR
Wohnort: Wien

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#66

Beitrag von FireBird » Do 11. Jul 2019, 08:35

Das klingt zwar plausibel, trotzdem hat Conexant die Bezeichnung RS gewählt. Wofür die Bezeichnung steht, habe ich jetzt nicht herausgesucht.


Benutzeravatar
Alter Sack
Alt-Guru
Alt-Guru
Beiträge: 10442
Registriert: Do 8. Dez 2005, 22:35
Receivertyp: diverse
Wohnort: NRW - GM

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#67

Beitrag von Alter Sack » Sa 13. Jul 2019, 18:41

wohliks hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 11:02
Mal gucken, wie das Wetter wird - mein Plan ist, zuerst mal die beiden heiklen Elkos auszulöten und mit dem ESR-Meter auszumessen.
Kennst du Hannibal Smith :u:

Ich habe mir überlegt, dass ja eigentlich auf jedem Mainboard angeschlagene Kondensatoren schlummern müssten,
also habe ich mir mal diesen High-End-ESR-Tester besorgt :und_weg:

Nach 1 Woche war das Teil da, also habe ich kurzerhand alle Elkos von einem defekten 2410er Board ausgelötet und
mit dem Tester überprüft ... keine Auffälligkeiten, keine Ausreißer.

Zum Vergleich und zur Kontrolle, ob das Teil überhaupt etwas sinnvolles anzeigt, habe ich dann noch ein paar Elkos
vom 5000er und vom SRP2100 gegengecheckt ... siehe da, es funktioniert, aber einen defekten Kondensator am
ESR-Wert festzumachen ..., dann doch lieber auf Verdacht tauschen.

Hier mal eine Vergleichstabelle:
Kondensatorvergleich.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aktive Receiver:
3x SRP2401CI+
Stille Reserve:
3x SRP2401CI+, 2x SRP2401CI+ECO, 2x SRP2100, TF7700HDPVR, TF7700HSCI, TF5500PVR

Benutzeravatar
Twilight
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Beiträge: 60997
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:17
Receivertyp: 1 x SRP 2100(TMS) TFIR und .1 x SRP 2410 M
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#68

Beitrag von Twilight » Sa 13. Jul 2019, 18:52

hab mir auch mal so ein Teil besorgt (und habe es noch immer)...gebraucht habe ich es sehr selten...

twilight

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 4056
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Receiverfirmware: 2100 - Apr 14; 2401 - März 15
Wohnort: Nordhessen

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#69

Beitrag von wohliks » Sa 13. Jul 2019, 19:09

Alter Sack hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 18:41
wohliks hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 11:02
Mal gucken, wie das Wetter wird - mein Plan ist, zuerst mal die beiden heiklen Elkos auszulöten und mit dem ESR-Meter auszumessen.
Kennst du Hannibal Smith :u:
Na klar kenn' ich den - aber Dein Posting verwirrt mich: Hast Du nach dem von Dir zitierten Posting (#48) aufgehört, den Thread weiter zu lesen? :thinker:

Da folgen doch noch 4 weitere Postings von mir, aus denen hervorgeht, dass der Plan schließlich obsolet wurde, weil diese Spur im Fall meines 2401 leider in eine Sackgasse führte...

...um bei Hannibal Smith zu bleiben: Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert - aber das war hier leider nicht der Fall... :shrug:
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 4056
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Receiverfirmware: 2100 - Apr 14; 2401 - März 15
Wohnort: Nordhessen

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#70

Beitrag von wohliks » Sa 13. Jul 2019, 19:12

Twilight hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 18:52
hab mir auch mal so ein Teil besorgt (und habe es noch immer)...gebraucht habe ich es sehr selten...
Ich brauche das Teil auch nicht sehr oft, aber da es neben dem ESR auch die Kapazität messen kann, hat es mir auch abseits der Elkos-Thematik schon gute Dienste beim Prüfen von Bauelementen geleistet.
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Benutzeravatar
Alter Sack
Alt-Guru
Alt-Guru
Beiträge: 10442
Registriert: Do 8. Dez 2005, 22:35
Receivertyp: diverse
Wohnort: NRW - GM

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#71

Beitrag von Alter Sack » Sa 13. Jul 2019, 19:39

wohliks hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 19:09
Hast Du nach dem von Dir zitierten Posting (#48) aufgehört, den Thread weiter zu lesen? :thinker:
Klar habe ich weiter gelesen, ich wollte dich nur ermuntern neue Pläne zu schmieden :D, dein 2401 zickt ja nun
schon seit 10 Monaten ... und bevor du ihn wieder auf dem Speicher einmottest :wink:
Aktive Receiver:
3x SRP2401CI+
Stille Reserve:
3x SRP2401CI+, 2x SRP2401CI+ECO, 2x SRP2100, TF7700HDPVR, TF7700HSCI, TF5500PVR

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 4056
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Receiverfirmware: 2100 - Apr 14; 2401 - März 15
Wohnort: Nordhessen

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#72

Beitrag von wohliks » Sa 13. Jul 2019, 20:52

Alter Sack hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 19:39
Klar habe ich weiter gelesen, ich wollte dich nur ermuntern neue Pläne zu schmieden :D, dein 2401 zickt ja nun
schon seit 10 Monaten ... und bevor du ihn wieder auf dem Speicher einmottest :wink:
Nö, der Patient steht hier auf'm Basteltisch. Allerdings widersetzt er sich beharrlich meinen Versuchen, ihn wieder zum Laufen zu bringen - alle neuen Fährten, die sich diesem Thread ergeben haben, erwiesen sich leider für meinen speziellen Fall als Holzwege. :?

Im aktiven Dienst ist der Reserve-2401 und als neue Reserve steht ein ECO auf dem Speicher - allerdings freunde ich mich ganz allmählich mit dem Gedanken an, mal eine VU näher zu betrachten... :u:
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Benutzeravatar
buko
Mr. Settings
Mr. Settings
Beiträge: 12157
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:03
Receivertyp: auch andere Receiver!
Wohnort: Bayern & Tirol

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#73

Beitrag von buko » So 14. Jul 2019, 13:58

allerdings freunde ich mich ganz allmählich mit dem Gedanken an, mal eine VU näher zu betrachten... :u:
... mach das! ... :rolleyes:
gruß
buko
:altermotzsack:



Topfield Settings bearbeiten, verwalten und vieles mehr:
mit :->: SetEdit für fast alle TF Receiver :up:

Benutzeravatar
uenger
Erfahrener Guru
Erfahrener Guru
Beiträge: 5519
Registriert: Do 1. Feb 2007, 12:55
Receivertyp: TF 2410 M LE (2 TB WD) mit bukos lautlos Lüfter-Kit
Receiverfirmware: FW 5.März 2014
Wohnort: Norgaardholz/Ostsee

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#74

Beitrag von uenger » So 14. Jul 2019, 23:14

Moin,
haben die Teile auch leise Lüfter?

LG
uenger
Zuletzt geändert von uenger am So 14. Jul 2019, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
:topf: 2410 M LE,90ger Kathrein, LNB:Kathrein UAS 484 mit int. Multischalter, Metz Topas Media twin R,TeufelCP 5100 DR,Sound: Bose Acoustimass 10

TAPs im Autostart: SmartEPG_TMS V7.3a SmartFilerReloaded V3.2c, FastSkip,AcadeRC, MovieCutter, R*s*tC*m, aTMSremote, lost+found
TAPtoDate bei Bedarf

"LIFE IS BETTER AT THE BEACH"

Benutzeravatar
buko
Mr. Settings
Mr. Settings
Beiträge: 12157
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:03
Receivertyp: auch andere Receiver!
Wohnort: Bayern & Tirol

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#75

Beitrag von buko » Mo 15. Jul 2019, 09:34

... brauchen keine Lüfter, da u.a. externe Netzteile!
gruß
buko
:altermotzsack:



Topfield Settings bearbeiten, verwalten und vieles mehr:
mit :->: SetEdit für fast alle TF Receiver :up:

Benutzeravatar
Alter Sack
Alt-Guru
Alt-Guru
Beiträge: 10442
Registriert: Do 8. Dez 2005, 22:35
Receivertyp: diverse
Wohnort: NRW - GM

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#76

Beitrag von Alter Sack » Mo 15. Jul 2019, 17:43

Um mal wieder zum Thema zu kommen ... :altermotzsack:
FireBird hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 23:19
Vielleicht möchte ja jemand mit dem berüchtigten T1-Problem nochmals genau nachmessen.
Ich habe einen 2410 in meinem Sammelsorium gefunden, er verhält sich so wie der 2401 von wohliks:
- Kaltstart: T1 => Kein Signal oder verschlüsselt, Pegel 79 / Quali 99
- Kaltstart: T2 => OK, Pegel/Quali identisch mit T1
- T1 bleibt auch nach dem Umschalten T1-T2-T1 n.i.O.
- nach einigen Minuten Betrieb kommt dann auch auf T1 ein Bild, anfangs verpixelt, dann stabil, auch nach Neustart ohne Abkühlphase
- nach einer längeren Abkühlphase beginnt das Spielchen dann wieder von vorne
- 3,3V Spannung unauffällig
Firebird hat geschrieben:Leider ist der RS_FAIL Status-Pin der Tuner nur im ausgebauten Zustand zu erreichen, aber doch sehr informativ.
Stimmt nicht so ganz :u:, Pin25/26 (bzw. 22-28) sind über die Widerstände R458-R464 (T1) bzw. R473-R479 (T2) erreichbar,
der Vergleich der Spannungen von T1/T2 im Fehlerfall zeigt aber keinerlei Unterschiede.

Pin25: (T1=R461, T2=R476) hat immer ein "High-Signal" (Mittelwert 2,9V / 28kHz Rechteck/PWM)
Ausnahme: Tuner X inaktiv (z.B. nach Neustart), oder bei fehlendem Signal (beim Test LNB abgedeckt) => Low

Pin26: (T1=R462, T2=R477) ist immer Low
Ausnahme: Tuner X inaktiv (z.B. nach Neustart), oder bei fehlendem Signal (beim Test LNB abgedeckt) => High / 3,3V

wohliks hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 12:04
Demnach wohl doch eher ein Problem auf dem Datenbus vom Tuner zur CPU (BGA-Lötstellen?)...
Irgendwas in der Richtung, vielleicht auch die Durchkontaktierungen :thinker:
Wenn T1 funktioniert und ich auf die CPU drücke (Platine biegt sich durch), bekomme ich auch manuell Verpixelungen/Kein Signal,
ein thermomechanisches Problem scheint es also allemal zu sein ...

wohliks hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 09:31
Fazit: Bei mir ist wohl wirklich der Tuner im Eimer.
Ja was denn jetzt ... ein neuer Plan muss her :und_weg:

---Edit---
Für die Statistik:
Mainboard Rev. 1.5
Tuner DNBU24511 | ST
Zuletzt geändert von Alter Sack am So 4. Aug 2019, 22:28, insgesamt 4-mal geändert.
Aktive Receiver:
3x SRP2401CI+
Stille Reserve:
3x SRP2401CI+, 2x SRP2401CI+ECO, 2x SRP2100, TF7700HDPVR, TF7700HSCI, TF5500PVR

Benutzeravatar
Alter Sack
Alt-Guru
Alt-Guru
Beiträge: 10442
Registriert: Do 8. Dez 2005, 22:35
Receivertyp: diverse
Wohnort: NRW - GM

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#77

Beitrag von Alter Sack » Mo 15. Jul 2019, 19:07

Nachtrag: An Pin25 kann man scheinbar einen tatsächlich verschlüsselten Sender erkennen, dann aber nur mit dem Oszi.

3,0V / 28,3kHz: Signal OK / Sender unverschlüsselt
2,9V / 31,8kHz: Kein Programm verfügbar oder verschlüsselt!
Aktive Receiver:
3x SRP2401CI+
Stille Reserve:
3x SRP2401CI+, 2x SRP2401CI+ECO, 2x SRP2100, TF7700HDPVR, TF7700HSCI, TF5500PVR

Benutzeravatar
FireBird
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Suspekter verdächtiger Zauberküchenchef, TAP & Firmware-Guru
Beiträge: 25896
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:59
Receivertyp: SRP-2401CI+ TFIR
Wohnort: Wien

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#78

Beitrag von FireBird » Mo 15. Jul 2019, 19:36

Die Chancen auf eine Reparatur sind wieder ein wenig gesunken. :rolleyes: Leider habe ich zwar bisher keine Erklärung zu RS_VALID gefunden, aber in dem Fall bringt es eh nichts.

Benutzeravatar
Alter Sack
Alt-Guru
Alt-Guru
Beiträge: 10442
Registriert: Do 8. Dez 2005, 22:35
Receivertyp: diverse
Wohnort: NRW - GM

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#79

Beitrag von Alter Sack » Di 16. Jul 2019, 13:32

Alter Sack hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 17:43
Wenn T1 funktioniert und ich auf die CPU drücke (Platine biegt sich durch), bekomme ich auch manuell
Verpixelungen/Kein Signal, ein thermomechanisches Problem scheint es also allemal zu sein ...
Alter Sack hat geschrieben: ... ein neuer Plan muss her :und_weg:
Mein Plan: Das Mainboard von unten unterstützen/hochdrücken :think:

Also habe ich das Mainboard ausgebaut, wenn man es von den Seiten betrachtet, dann sieht man deutlich,
das eine Seite konvex und eine Seite konkav gebogen ist.

Auf den Boden des Gehäuses habe ich dann eine Kunststoffmutter über ein Belüftungsloch nahe der CPU
geklebt, von außen eine Kunststoffschraube eingeschaubt und das Mainboard wieder eingebaut, die
Befestigungsschraube oberhalb der SATA-Buchse habe ich weggelassen.

Mit der Kunststoffschraube habe ich dann das Mainboard von unten angehoben, bis ich an dem offenen
Loch an der SATA-Buchse einen kleinen Spalt sehen konnte (1-2mm).

Topf eingeschaltet ... Bild auf T1 vorhanden, was bis dato bei keinem Kaltstart der Fall war, auch alle
weiteren Kaltstarts waren i.O. ... aber ... nach 20min Betrieb ... Verpixelungen / Bild weg :bash:

Also die Schraube wieder rausgedreht und auf die CPU gedrückt ... Bild wieder da :D

Bleibt wohl nur die Erkenntnis ...
FireBird hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 19:36
Die Chancen auf eine Reparatur sind wieder ein wenig gesunken. :rolleyes:
Aktive Receiver:
3x SRP2401CI+
Stille Reserve:
3x SRP2401CI+, 2x SRP2401CI+ECO, 2x SRP2100, TF7700HDPVR, TF7700HSCI, TF5500PVR

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 4056
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Receiverfirmware: 2100 - Apr 14; 2401 - März 15
Wohnort: Nordhessen

Re: Reverse Engineering und Repair - SRP2401

#80

Beitrag von wohliks » Di 16. Jul 2019, 14:09

Alter Sack hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 13:32
Also die Schraube wieder rausgedreht und auf die CPU gedrückt ... Bild wieder da :D

Bleibt wohl nur die Erkenntnis ...
...dass da vielleicht wirklich was mit den BGA-Lötstellen im Argen ist. Dann bliebe nur noch, das Ganze mal ordentlich zu erhitzen - mit dem Risiko, dass aus dem Halbtoten 2401 ein ganz toter 2401 wird.

Leider habe ich keinerlei Erfahrung mit Heißluft-Löttechnik und ob man damit was probieren könnte...
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Antworten

Zurück zu „Hardware“