Den Receiver über das Internet erreichen

Hier geht´s um TV, Zubehör wie Soundanlagen, Sat- , Übertragungs- bzw. Kabeltechnik und um alles,
was irgendwie zum Thema Technik passt.
martin38524
Topfversteher
Topfversteher
Beiträge: 351
Registriert: Sa 1. Dez 2007, 22:56
Receivertyp: SRP-2100
Receiverfirmware: TF-BCPC 1.07.01 (Mar 24 2010)
Wohnort: Gifhorn

Den Receiver über das Internet erreichen

#1

Beitrag von martin38524 » Mo 17. Aug 2015, 20:19

Ich würde gerne von jedem Ort auf der Welt auf meinen Receiver zugreifen können. Dass er dann gerade laufen / eingeschaltet sein muss, das ist mir natürlich klar. Ich habe gehört dass man dafür eine statische IP-Adresse braucht, aber ich habe leider keine Ahnung wie und wo man die einrichten kann und wie ich die IP-Adresse so konfiguriere, dass sie über meinen Kabel-Router zu meinem Receiver führt, das weis ich auch nicht. Ob die Einrichtung eines solchen Services etwas kosten würde und falls ja wie viel im Monat, das würde ich auch gerne wissen.
Zuletzt geändert von martin38524 am Mo 17. Aug 2015, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.

DeltaMikeCharlie
WebController
WebController
Beiträge: 452
Registriert: Di 7. Mai 2013, 05:11
Wohnort: Australia

AW: Den Receiver über das Internet erreichen

#2

Beitrag von DeltaMikeCharlie » Di 18. Aug 2015, 02:38

I wrote a tutorial (in English only, sorry) to help setup WebControl remotely. If you skip directly to "Step 3" and substitute TCP-8000 for TCP-80, the method should work for the PVR's built-in web server.

http://topfield.forumchitchat.com/post/ ... t=tutorial

Benutzeravatar
Anthea
Boarddoktor

<div title=Kreativer Administrator><b>Boarddoktor</b></div>
Beiträge: 10245
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 13:15
Receivertyp: TF7700HDPVR, SRP-2100, SRP-2410CI+Eco
Receiverfirmware: aktuell :)
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

AW: Den Receiver über das Internet erreichen

#3

Beitrag von Anthea » Di 1. Sep 2015, 15:29

Um deinen Kabelrouter von außen zu erreichen braucht der entweder eine statische IP-Adresse, oder einen Service wie z.B. DynDNS. Statische IP-Adressen gibt es wenn bei Deinem Provider für einiges an Geld (musst Du bei dem nachschauen/nachfragen). Bei diesen DNS-Services meldest du dich mit einem Benutzerkonto an und erstellst eine Namens-Adresse, über die Du erreichbar sein willst. Nun meldet sich der Router immer wieder dort über dieses Benutzerkonto an, wenn er sich ans Internet verbunden hat, und hinterlegt die aktuelle IP-Adresse. Damit muss man beim Provider nichts umstellen. Nun muss nur noch dein Kabel-Router DynDNS-Protokolle unterstützen (wenn es eine FritzBox ist, sollte das klappen, bei anderen... nachschauen), damit wäre das am einfachsten. Ansonsten muss irgend ein internes Gerät (z.B. PC) auch noch laufen und diese Aufgabe übernehmen. Von unterwegs gibst Du dann im Browser die von Dir registrierte Adresse an, der DynDNS-Dienst leitet Dich dann auf die gerade von Deinem Router verwendete IP-Adresse weiter. Im Router musst Du dann entsprechend weiter konfigurieren, welche Art von Anfrage nach intern weitergeleitet werden soll und welche nicht.

Es gibt etliche DynDNS-Dienste im Internet, manche frei, manche bezahlt. Manchmal gibt es auch vom Router-Hersteller eigene Dienste, die dann mit dem Router funktionieren. Oft empfiehlt es sich, im Router nachzuschauen, welche Provider der unterstützt, um die Konfiguration danach zu erleichtern.

chris86
Moderator
Moderator
Beiträge: 908
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 22:35
Receivertyp: 2x SRP-2410, CRP-2401CI+
Receiverfirmware: SRP: 2011Sep29 / 2013Jan10 (RC) / 2013Dez19
CRP: 2013Feb05
Kontaktdaten:

AW: Den Receiver über das Internet erreichen

#4

Beitrag von chris86 » Mi 2. Sep 2015, 02:12

... Vor allem aber braucht dein Kabelrouter eine öffentliche IP-Adresse.
Gerade bei Kabelanschlüssen (v.a. Unitymedia und TeleColumbus) ist dies heutzutage leider nur noch die Ausnahme, da überwiegend DS-Lite und CGN eingesetzt wird.
Sollte das bei dir der Fall sein, dann wäre dein Vorhaben nur mit hohem Aufwand und/oder kostenpflichtigen Zusatzdiensten umsetzbar.

Antworten

Zurück zu „Technikforum“