TF 5000 PVR MP findet keine Sender

Allgemeines und Neues zum TF5x00PVR/Masterpiece/Black Panther/White Polar.
4wheelpower
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Fr 15. Jan 2021, 21:32

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#101

Beitrag von 4wheelpower » Mo 1. Feb 2021, 09:30

Hallo Dirk!

Danke für deinen mir gezollten Respekt als (Elektroniker ;) ) Naja, eigentlich bin ich als Kfz'ler alle Handwerksberufe vereint in einer Person. Maurer und Tiefbauer eher nicht, aber das muss ich auf'm Dorf, privat auch noch mit stemmen, soweit wie mir die Möglichkeiten zeitlich gegeben sind. Ich fahre nämlich auch gern Trecker, oder auch Bagger und was sonst noch so anfällt. Ich finde es gut, wenn man auch mal handwerklich übern Tellerrand schaut. Drum mein Respekt deiner "Vergangenheit". Bin ich bissle neidisch auf dich ;). Mir fehlte immer die Zeit für extravagante Ausuferungen :( !
Aber zurück zum eigentlichen Problem!
Ich habe eben mal die einzelnen Spannungen gemessen, wieder von links nach rechts , so wie im NT auch angelegt. Blick von vorn auf's Gerät.
           
                                               HDD
                           soll         mit Quad-LNB             nur HDD
                           5   V              5,23  V                   5,085V
                         12   V             12,66 V                 12,49  V
                         30   V             31,19 V                 31,36  V
                         22   V             23,55 V                 24,86  V
                         17   V             17,36 V                 17,39  V
                           8   V               7,97 V                   7,74  V
                           5   V               5,22 V                   5,080V
                           3,3V              3,343V                   3,343V
                          15  V            15,90  V                 15,94  V

           Gruß Silvio

PS: evtl gern auch PN, weil hätt' evtl noch nen anderes Elektronikthema.  Prüfen PCI-Bus im Ami-Kfz. Der Bus scheint ja zu funktionieren, allerdings die Ansteuerung des Aktors nicht.

Elkoholic
Topf-Fernanalytiker
Topf-Fernanalytiker
Beiträge: 217
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#102

Beitrag von Elkoholic » Di 2. Feb 2021, 17:23

Hallo Silvio,

hmm, das sieht ohne Belastung durch Dein LNB schon etwas besser aus. Das könnte man jetzt einfach auf Bauteiltoleranzen und Messungenauigkeiten schieben, so ganz zufrieden wäre ich damit aber noch nicht...
Vielleicht bin ich ja übervorsichtig, aber es könnten durch den direkten Einsatz am LNB auch C12 und C13 stärker gealtert sein und die leicht erhöhten 5V verursachen. Da wird vermutlich noch nicht gleich wieder etwas kaputt gehen, aber z.B. bei den HDDs sind nur 5% Toleranz erlaubt und mit LNB bist Du schon sehr nahe dran. Meine Masterpieces lagen alle unter 5V (allerdings auch ohne Sat-Leitungen),
Hier mal meine gemessenen Werte (mit den jeweils verwendeten HDDs und nach dem Austausch ALLER Elkos:

MP1 MP2 MP3
250GB 120GB 400GB
SP2541N Maxtor+9 HD400LD
4,98 4,92 4,97
12,25 12,27 12,10
30,89 31,25 30,76
24,91 24,97 24,60
16,92 17,07 16,78
7,55 7,49 7,50
4,98 4,92 4,97
3,27 3,25 3,27
15,38 15,59 15,31

Ob Du nun noch wenigstens C12 (470/35) erneuerst,bleibt Dir überlassen, ich würde es vermutlich tun - neige aber gern mal zu übertriebener Vorsicht und Perfektionismus. :und_weg:

Gruß,
Dirk

PS: Bei Ami-Kisten kenne ich mich so rein gar nicht aus und habe auch nur an Fahrzeugen vor dem CAN-Bus geschraubt. - Ist ja alles auch schon ein paar Jahre her... :bye3:

Benutzeravatar
Havi17
Topfversteher
Topfversteher
Beiträge: 412
Registriert: Do 2. Mär 2006, 07:07
Receivertyp: TF5000 PVR Inzwischen 2 Mal

Angemeldet (altes Forum) seit 23.12.2004
Wohnort: Königshofen / Hessen

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#103

Beitrag von Havi17 » Fr 9. Sep 2022, 02:08

Hallo zusammen,

heute melde ich mich mal wieder, bin seit 23.12.2004 hier Mitglied. Meine beiden TF 5000 PVR liefen bis gestern früh einwandfrei.

Danach ist mein älterer ausgefallen. Kein Signal mehr bei beiden Tunern. Einstellungen sind unverändert. Muß ein Hardwaredefekt
sein. Der eine Tuner zeigt im Epfang nichts mehr an, der andere nur Signal, Qualität =0. Da beide Tuner gleichzeitig defekt gingen,
vermute ich den Fehler nicht im Tuner. Die beiden LNB-Koaxleitungen sind ok (über Alternativgerät getestet). Habe etwas zu Q14 hier
gefunden, leider noch immer keinen Schaltplan. Dort wurde auch Gitarrenschlumpf erwähnt.

Möchte das Gerät gerne weiterverwenden. Außer daß die Tuner nicht mehr laufen sind keine Probleme gegeben. Ich habe auch kein
Problem damit das Gerät sekbst zu reparieren. Nur müßte ich mehr zu Q14 wissen, wo finde ich diesen. Ist das auf der Platine aufgedruckt,
habe das Gerät noch nicht geöffnet. Oder gibt es noch andere Erfahrungen bei diesem Fehlerbild?

Würde mich sehr über Eure Hilfe freuen!

Vielen Dank
Gruß Havi17 :wink:

Elkoholic
Topf-Fernanalytiker
Topf-Fernanalytiker
Beiträge: 217
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#104

Beitrag von Elkoholic » Fr 9. Sep 2022, 20:00

Hallo Havi,

fast genau in der Verlängerung des Blechkastens von Tuner 1 befindet sich auf dem Mainboard ein längs eingebauter Kühlkörper mit vermutlich einem Spannungsregler(?), direkt davor sitzt ein kleiner Elko, zu dessen Füßen sich der SMD-Transistor Q14 findet. Das Mainboard ist aber auch gut beschriftet, sollte also kein größeres Problem sein, ihn zu finden!
Als Ersatztyp verwendest Du am besten den BC808/40 in der SMD-Version.

ABER: Wenn Q14 wirklich defekt ist, handelt es sich um einen Folgefehler, der durch zu hohe Spannungen eines gealterten Netzteils ausgelöst wurde, also unbedingt auch die Ausgangsspannungen des Netzteils überprüfen! (Siehe dazu auch die Beiträge ab #87 hier im Thread.)
Wenn Du Q14 vorher überprüfen willst und dünne Messspitzen sowie eine ruhige Hand hast, kannst Du auch direkt an ihm die Spannung messen, wenn nur an einem seiner Pins über 30V anliegen und an den beiden anderen (fast) nichts, ist er hinüber!

Gruß
Dirk

PS: Bitte, bitte, äußerste Vorsicht beim Herummessen im Gerät mit eingestecktem Netzstecker, keinesfalls den großen Kühlkörper am Netzteil berühren, daran und an anderen Bauteilen in der Nähe liegt gefährliche Netzspannung an!! Man sollte also schon etwas Erfahrung haben und wissen, was man tut, ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden!!!

Benutzeravatar
Havi17
Topfversteher
Topfversteher
Beiträge: 412
Registriert: Do 2. Mär 2006, 07:07
Receivertyp: TF5000 PVR Inzwischen 2 Mal

Angemeldet (altes Forum) seit 23.12.2004
Wohnort: Königshofen / Hessen

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#105

Beitrag von Havi17 » Sa 10. Sep 2022, 14:41

Supi!

Vielen Dank, auch der Tipp zu den spannungsführenden Teilen, werde ich beherzigen.
Melde mich wieder wenn die Reparatur erfolgt ist.

Nochmals herzlichen Dank

Havi17
Gruß Havi17 :wink:

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 4349
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+; VU+Duo4KSE; (no HD+)
Receiverfirmware: Beide: Jan 20 (DST-Patch)
Wohnort: Nordhessen

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#106

Beitrag von wohliks » Sa 10. Sep 2022, 15:49

Havi17 hat geschrieben:
Sa 10. Sep 2022, 14:41
Melde mich wieder wenn die Reparatur erfolgt ist.
Weil Du nicht darauf eingegangen bist, möchte ich Dich hier unbedingt nochmal auf das von Elkoholic angeführte ABER hinweisen:

Der defekte Q14 ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nur ein Folgeschaden - vermutlich sind Elkos im Netzteil gealtert/defekt, was zur Folge hat, dass einige Betriebsspannungen auf unzulässig hohe Werte ansteigen! Beispiel: auf der 30-V-Leitung liegen dann 36 V oder mehr, was zur Zerstörung von Q14 führt!
Da auch andere Betriebsspannungen von diesem Effekt betroffen sind, besteht Gefahr für die Festplatte und das Mainboard/den Prozessor.

Mit dem einfachen Ersatz des Q14 ist es vermutlich nicht getan, Du musst dabei unbedingt die Betriebsspannungen prüfen und ggf. Netzteil-Elkos ersetzen - die Suchfunktion hier im Board liefert Dir jede Menge Info zum Thema defekte Netzteil-Elkos bei der 5000er Serie.
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), hama LYPSI Quad LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Benutzeravatar
Havi17
Topfversteher
Topfversteher
Beiträge: 412
Registriert: Do 2. Mär 2006, 07:07
Receivertyp: TF5000 PVR Inzwischen 2 Mal

Angemeldet (altes Forum) seit 23.12.2004
Wohnort: Königshofen / Hessen

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#107

Beitrag von Havi17 » Sa 10. Sep 2022, 22:58

Keine Sorge und vielen Dank für den berechtigten Hinweis!
Werde kurz am und vorsichtig am Q14 messen und die Elkos in FR tauschen, habe mir den Thread durchgelesen.
Gruß Havi17 :wink:

Benutzeravatar
Havi17
Topfversteher
Topfversteher
Beiträge: 412
Registriert: Do 2. Mär 2006, 07:07
Receivertyp: TF5000 PVR Inzwischen 2 Mal

Angemeldet (altes Forum) seit 23.12.2004
Wohnort: Königshofen / Hessen

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#108

Beitrag von Havi17 » Do 6. Okt 2022, 09:22

Hallo zusammen,

habe mich heute mal an den Topf gemacht und alle Spannungen gemessen. Zunächst zu Q14
Im Standby liegen gegen Masse an Basis und Emitter (den beiden nebeinanderliegenden Anschlüssen) jeweils 1,6V
Im Betrieb sind es an allen Pins 0V

Mein Netzteil hat folgende Spannungen:

+ 15V gemessen 17V
+ 3,3V gemessen 3,2V
+ 5V gemessen 4,8V
+ 12V gemessen 13,8V
+ 17V gemessen 18,5V
+ 22V gemessen 27,1 V
Etwaige 30V habe ich im Netzteil nicht finden können? Hat da jemand eine Erklärung für?

Ich vermute mal, daß der Q14 einen Schluß zwischen Basis und Emitter haben könnte.

Werde nun Eurem Rat folgend Q14 und C22, C17, C18, C19, C23, C25 neu bestellen.
Gruß Havi17 :wink:

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 4349
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+; VU+Duo4KSE; (no HD+)
Receiverfirmware: Beide: Jan 20 (DST-Patch)
Wohnort: Nordhessen

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#109

Beitrag von wohliks » Do 6. Okt 2022, 11:14

Havi17 hat geschrieben:
Do 6. Okt 2022, 09:22
Etwaige 30V habe ich im Netzteil nicht finden können? Hat da jemand eine Erklärung für?
Das ist seltsam - das würde ja bedeuten, dass der 5000 Masterpiece ein anderes Netzteil hat als alle anderen 5x00-Modelle... ...dann würde aber auch die Elko-Bestückung eine andere sein... :thinker:

Kannst du mal ein Foto von deinem Netzteil einstellen oder mal auf der Netzteil Platine nach einer Typenbezeichnung suchen?
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), hama LYPSI Quad LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Elkoholic
Topf-Fernanalytiker
Topf-Fernanalytiker
Beiträge: 217
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#110

Beitrag von Elkoholic » Do 6. Okt 2022, 19:01

Da ist doch auch nur ein stinknormales ORTP-813 Netzteil drin, wie in jedem anderen 4000 PVR, 4000 PVRplus, 5000 PVR, 5000 PVR Masterpiece, 5500 PVR, 5000 PVRt, 5200 PVRc, und die 30V sollten da auch zu finden sein! In jedem Fall liegt es also schon mal nicht am Q14, also Finger weg von ihm und erst einmal nach den 30 V suchen!

Du hast doch alle anderen Spannungen – wenn auch in umgekehrter Reihenfolge wie hier normalerweise üblich – schon gefunden, die 30V liegen doch am Ende des Steckers direkt neben den 22 V. Hast Du alles gegen Masse, also gegen das Gehäuse gemessen? Wenn da tatsächlich 0 V anliegen, scheint Dein NT etwas abbekommen zu haben, in jedem Fall sind die restlichen Spannungen auch nicht mehr so toll, das NT sollte also besser überholt werden – aber vorher erst noch die 30 V suchen!

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Havi17
Topfversteher
Topfversteher
Beiträge: 412
Registriert: Do 2. Mär 2006, 07:07
Receivertyp: TF5000 PVR Inzwischen 2 Mal

Angemeldet (altes Forum) seit 23.12.2004
Wohnort: Königshofen / Hessen

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#111

Beitrag von Havi17 » Fr 7. Okt 2022, 18:13

Hallo zusammen,

Ihr habt ja soo recht und ich einen Pin übersehen.

Mein Netzteil hat also folgende Spannungen, natürlich gegen Masse:

+ 15V gemessen 17V
+ 3,3V gemessen 3,2V
+ 5V gemessen 4,8V
+ 12V gemessen 13,8V
+ 17V gemessen 18,5V
+ 22V gemessen 27,1 V
+ 30V gemessen 37,4 V

Bestellung der Komponenten ist raus (Q14 und C22, C17, C18, C19, C23, C25)
Die Bezeichnung FR bei Panasonic bedeutet Low ESR oder Ultra Low ESR (geringerer Innenwiderstand,
damit mehr Stromaufnahme/Zeiteinheit und stabilere Ausgangsspannung)

Bis dahin
Gruß Havi17 :wink:

Elkoholic
Topf-Fernanalytiker
Topf-Fernanalytiker
Beiträge: 217
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#112

Beitrag von Elkoholic » Fr 7. Okt 2022, 22:48

Ah, das klingt doch schon viel besser!
Bei 37,4 V hätte ich aber noch nicht damit gerechnet, dass Q14 etwas abbekommt, dachte bisher immer, dass dafür schon mehr als 38 V nötig wären. Wobei ich sogar auch schon mal über 39 V gemessen hatte, ohne dass Q14 etwas passiert war, das war dann aber eher ein Glücksfall und wirklich schon seeehr knapp!
Wie hast Du denn gemessen? Ich hoffe mit eingebautem NT und laufender Festplatte, denn erst unter Last sinken die 5 V ab und der Rest steigt!
Nach dem Austausch der Elkos bitte nicht über die scheinbar zu hohen 22 V wundern, die liegen dann fast immer über 24 V, das ist also normal!
Was mich aber wundert, ist, dass Du an Q14 im eingeschalteten Zustand überall 0 V gemessen haben willst. Da sollten eigentlich an mindestens einem Pin die 30 V bzw. 37,4 V zu messen sein, die ein defekter Q14 dann nicht mehr durchschalten kann. Wenn er noch ok ist, liegen an allen Pins etwa 30 V an.
Du hast auch wirklich sicher an Q14 gemessen und nicht zufällig den benachbarten Q15 erwischt? :thinker:
…nur so eine Idee, wenn Du schon den Pin für die 30 V übersehen hast! :angel: :und_weg:

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Havi17
Topfversteher
Topfversteher
Beiträge: 412
Registriert: Do 2. Mär 2006, 07:07
Receivertyp: TF5000 PVR Inzwischen 2 Mal

Angemeldet (altes Forum) seit 23.12.2004
Wohnort: Königshofen / Hessen

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#113

Beitrag von Havi17 » Sa 8. Okt 2022, 09:21

Zu Deiner Frage: Gemessen habe ich im Standby und bei eingeschaltetem Gerät, allerdings ohne Festplatte. Und es war in der Tat der Q14 und nicht der Q15 daneben.
Danke für den Hinweis mit den 5V. Ich denke es macht Sinn erstmal die Komponenten auch auf Verdacht zu tauschen, oder ?
Gruß Havi17 :wink:

Elkoholic
Topf-Fernanalytiker
Topf-Fernanalytiker
Beiträge: 217
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: TF 5000 PVR MP findet keine Sender

#114

Beitrag von Elkoholic » Sa 8. Okt 2022, 11:42

Achso! Na wenn Deine Messwerte ohne Festplatte waren, dann sieht die Sache schon ganz anders aus! Die HDD belastet die 5 V ja auch noch ordentlich, zum aussagekräftigen Messen sollte die also schon laufen. (Einfaches Spindeldrehen reicht schon, man muss also nicht extra eine Wiedergabe starten.) Bei Deinen Messwerten ohne HDD-Belastung sind die Elkos auf jeden Fall überfällig und sollten unbedingt erneuert werden.
Ich schätze, mit HDD hättest Du vielleicht noch 4,6 V und über 38 V gemessen, da könnte es also schon den Q14 gekillt haben.
Aber erneuere erst einmal die Elkos und schau was passiert, bevor Du Dich auch gleich noch an den Q14 wagst. Bei meinem ersten 4000er von 2004 hatte ich auch schon öfter Bildaussetzer mit „Kein Signal“ Anzeige, nach der NT-Überholung lief er aber wieder problemlos, vielleicht hast Du ja auch Glück!
Du hast geschrieben, dass Du noch einen zweiten 5000er hast, für den hättest Du besser auch gleich neue Elkos bestellen sollen, die sind sicher auch nicht mehr die Besten. Bei Gelegenheit also auch da mal die Spannungen nachmessen!!

Gruß
Dirk

Antworten

Zurück zu „TF5x00PVR Allgemeines“