Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

Allgemeines und Neues zum TF5x00PVR/Masterpiece/Black Panther/White Polar.
lambdaoe
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 11
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:11
Receivertyp: TF 5500PVR
Receiverfirmware: 2005(?) original

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#121

Beitrag von lambdaoe » Fr 4. Feb 2011, 20:40

Killefit hat geschrieben:
Festplatte scheint anzulaufen, aber das Festplattenmenü bleibt grau.


Genau wie ich oben beschrieben habe:
Was mir aufgefallen ist, ist, das der Topf nach einem erneuten Stromlosmachen des Gerätes die Platte nicht sofort erkennt:
Lösung: Erst nach einem aus- und ein-schalten des Gerätes ist die Platte wieder verfügbar (reproduzierbar). Danach gibt es dieses Problem nicht mehr.
Also folgender Ablauf:
  1. Topf mit Platte anstecken
  2. formatieren lassen, (im Menu ist das Platten formatieren grau, Dateifunktionen gehen nicht)
  3. ausschalten (mit Fernbedienung)
  4. einschalten (mit FB)
  5. Platte ist im Menue formatierbar und die Dateifunktionen sind da, ebenso wie das Formatieren.

Aber nicht fragen warum das so ist.

Klapaucius
Mein erster Beitrag
Mein erster Beitrag
Beiträge: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 20:23
Receivertyp: TF 5000PVR Masterpiece

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#122

Beitrag von Klapaucius » Di 15. Feb 2011, 20:31

Das war für mich eine äußerst nützliche Info ! Ich habe die Platte in meinem TF5000PVR-MP durch die Kombination Equip Adapter/111831 mit Hitachi CinemaStar ersetzt, was einfach nur durch Stecken und Schrauben möglich war. Alles passt und funktioniert auf Anhieb. Das Suchen nach einer möglicherweise irgendwo noch vorhandenen IDE-Platte lohnt einfach nicht !
Nochmals vielen Dank !

Mogwei
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 18:17
Receivertyp: TF5500PVR: v5.3.15
System ID: 406
Loader Version L4.06
Receiverfirmware: TF-NCPC 5.13.40 (Jan 2007)
Wohnort: Süd- Hessen

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#123

Beitrag von Mogwei » Mo 4. Apr 2011, 23:26

Hallo zusammen,

aufgrund der vielen positiven Beiträge in diesem Forum von verschiedenen Forumteilnehmern habe ich mich vor zwei Wochen ebenfalls dazu entschlossen, meinen TF5500PVR aufzurüsten, da mir schon lange die 160GB Platte ein Dorn im Auge war.
Da ich selbst ein Fan von WD Platten bin und diese auch in meinen Backupmedien verwende, habe ich aufgrund der positiven Berichte, wie auch unter dem 2TB Beitrag, eine 1,5TB WD15EADS bestellt (keine EARS !). Sowie weiterhin den vielfach erwähnten und bei anderen gut funktierenden Conrad #974497 'SATA ZU 8,89CM(3,5") IDE FESTPLATTEN-KONVERTER'.

Vergangenes Wochenende habe ich mich, nachdem ich alle wichtigen Filme über USB mittels Altair auf meinen iMac übertragen hatte, an den Ausbau der alten und Einbau der neuen HDD gemacht. Dabei habe ich mich nach den Beschreibungen von mvordeme, lambdaoe und anderen gerichtet. Auch bei mir war das IDE-Kabel zu kurz, möglicherweise aber nur durch den Ferritkern, der den passgenauen Einbau der WD15EADS mit Konverter auf dem HDD- Träger behinderte. Da ich erst einmal nicht zu viel der Technik des Topfs verändern wollte, entschloss ich mich die neue HDD nur lose auf dem Festplattenträger aufliegend zu testen. Dazu habe ich sie auf Moosgummi rutschfest gelagert und gut von dem Kühlkörper des Netzteils geschützt. Danach habe ich den Topf im geöffneten Zustand wieder angeschlossen und unter 'Strom' gesetzt. Mittels Fernbedienung war der Topf problemlos zu starten, die Tuner reagierten sofort. Leider wurde die HDD nicht erkannt - im Menü war 'Formatieren' grau unterlegt. Daraufhin Topf wieder stromfrei gemacht und nochmals alle Verbindungen getestet.

also:
  • HDD nicht mit Jumpern versehen, Jumper des Konverters auf Master gesetzt, Stromzufuhr und IDE-Kabel fest auf dem Konverter gesetzt, Konverter fest in der Festplatte gesteckt, IDE-Kabel fest auf Mainboard befestigt - also alles soweit ok. :(
Danach nochmals Neustart des Topfs mit Fernbedienung - mit gleichem Ergebnis - kein Formatieren der HDD möglich (grau). Danach mit Fernbedienung aus und wieder eingeschaltet (so wie bei 'lambdaoe' beschrieben) - wieder mit gleichem Resultat (ebenso beim dritten Start). Es war jedoch eindeutig zu spüren (beim Hand auflegen), dass die HDD beim Einschalten des Topfs startet und kurz 'hochfährt'. Danach geht sie anscheinend sofort wieder in's Standby, da die schwache spürbare Vibration aufhört.

Danach habe ich noch folgende weitere Möglichkeiten getestet:
  • Jumper des Konverters auf Cable-Select (siehe #78 von 'jp') -> HDD wird nicht erkannt und fährt analog wie oben beschrieben nur kurz an (formatieren grau unterlegt)
  • Jumper des Konverters auf Cable-Select und Jumper der Platte auf 'enables PUIS' -> HDD wird nicht erkannt und fährt nicht an
  • Jumper des Konverters auf Master und Jumper der Platte auf 'enables PUIS' -> HDD wird nicht erkannt und fährt nicht an


Nun war ich erst einmal mit meinem Latein am Ende. Ich habe daraufhin wieder die alte HDD angeschlossen (so wie die neue HDD nur 'aufliegend') und sie wurde nach dem Einschalten sofort erkannt und war verwendbar (vorhandene Filme konnten abgespielt werden). Danach habe ich sie wieder fest in den Topf eingebaut. Das bedeutet also letzt endlich, dass auch das IDE Kabel richtig angeschlossen war (Pin-1 auf Pin-1).
Die neue HDD habe ich danach nochmals an meinem iMac in einem MacPower SK-3500 Gehäuse überprüft. Sie war noch genauso MS-DOS formatiert, wie ich sie vorher partitioniert hatte (eine Partition mit 1,5TB) und verschiedene Daten konnten problemlos übertragen werden - also kein Problem der neuen HDD.

Inzwischen (gestern) habe ich auch den Conrad Konverter überprüfen können, indem ich die HDD mittels IDE über meine neue HDD Docking Station (Quickport Combo eSATA) an meinen Mac angeschlossen habe - das funktioniert problemlos und es lassen sich Daten auf die HDD kopieren und damit arbeiten. Das bedeutet also, der Konverter ist nicht defekt.

Nun meine Frage an das Forum - hat jemand eine Idee, weshalb die HDD nicht erkannt wird? Leider bin ich elektrotechnisch ein absoluter Laie und möchte mich an die Stromversorgung des Netzteil nicht heranwagen, um die Spannung zu überprüfen.

Ich freue mich über weitere Ideen und Hilfestellungen. :confused:

Viele Grüsse
Frank

TF5500PVR: v5.3.15
System ID: 406
Software Version: TF-NCPC 5.13.40 (Jan 2007)
Loader Version L4.06
keine TAP's installiert

lambdaoe
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 11
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:11
Receivertyp: TF 5500PVR
Receiverfirmware: 2005(?) original

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#124

Beitrag von lambdaoe » Di 5. Apr 2011, 01:27

Hallo Mogwei,

hast Du den Ablauf wi eoben beschrieben durchgeführt
also:
  1. Topf mit Platte anstecken
  2. formatieren lassen, (im Menu ist das Platten formatieren grau, Dateifunktionen gehen nicht)
  3. ausschalten (mit Fernbedienung)
  4. einschalten (mit FB)
  5. Platte ist im Menue formatierbar und die Dateifunktionen sind da, ebenso wie das Formatieren.


Hatte ein ähnliches Phänomen, und mit diesem Ablauf hat es dann funktioniert.


Nachdem meine Vorgehenweise mir für einige Zeit ein funktionierendes System beschert hat, habe ich allerdings seit kurzem auch wieder Probleme. Meine Platte läuft gar nicht mehr hoch.
Muss mal messen ob die Platte genügend Saft bekommt - oder ich hab mal wieder das Glück, dass gerade meine Platte ein Produktionsfehler hat.

Benutzeravatar
steve
Notorischer Anheizer,
nachgerückter Boardputzmeister,
neugieriger Naseweis und Generalvertreter
Notorischer Anheizer,<br>nachgerückter Boardputzmeister,<br> neugieriger Naseweis und Generalvertreter
Beiträge: 10159
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 07:30
Receivertyp: TF 5500 PVR / SRP-2100
Receiverfirmware: 13.09.2005DGMHPTUUu / k. A.
Wohnort: Oberland

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#125

Beitrag von steve » Di 5. Apr 2011, 07:38

Als Idee fallen mir noch ein:
- Netzteil durchmessen (wie hier im Forum mehrfach beschrieben)
- andere Platte testen, falls möglich
LG
Steve


SRP-2100 (FW: ) + WD EARS an TX-37LZD85F;
Autostarttaps:
TF 5500 (FW: 13.09.2005DGmHPTUUu) + Samsung HD103SI an TX-37LZD85F; SX-2000U2;
Autostarttaps: Powerrestore V0.7.3c, SDS, Standby v1.8, Goldfish V0.2, Improbox V2.5, Automove V1.9 (60), TapZone V1.3, Filer V2.10RC3, Nice Display V2.1b8, TapCommander V1.34
Taps manuell: UsbReset, Pip


Mogwei
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 18:17
Receivertyp: TF5500PVR: v5.3.15
System ID: 406
Loader Version L4.06
Receiverfirmware: TF-NCPC 5.13.40 (Jan 2007)
Wohnort: Süd- Hessen

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#126

Beitrag von Mogwei » Di 5. Apr 2011, 08:24

lambdaoe hat geschrieben:Hallo Mogwei,

hast Du den Ablauf wi eoben beschrieben durchgeführt
also:
  1. Topf mit Platte anstecken
  2. formatieren lassen, (im Menu ist das Platten formatieren grau, Dateifunktionen gehen nicht)
  3. ausschalten (mit Fernbedienung)
  4. einschalten (mit FB)
  5. Platte ist im Menue formatierbar und die Dateifunktionen sind da, ebenso wie das Formatieren.


Hatte ein ähnliches Phänomen, und mit diesem Ablauf hat es dann funktioniert.


Nachdem meine Vorgehenweise mir für einige Zeit ein funktionierendes System beschert hat, habe ich allerdings seit kurzem auch wieder Probleme. Meine Platte läuft gar nicht mehr hoch.
Muss mal messen ob die Platte genügend Saft bekommt - oder ich hab mal wieder das Glück, dass gerade meine Platte ein Produktionsfehler hat.




Hallo lambdaoe,

ja Deine schon früher beschriebene Durchführung hatte ich schon ausprobiert. Wie schon gesagt, nachdem ersten Anschließen des Topfs mit neuer HDD und Anschalten mittels Fernbedienung fährt die Platte merklich hoch und wieder runter. Im Menue ist 'Platte formatieren' grau. Nach dem zweiten Aus- und wieder Einschalten mit FB (einige Minuten danach, das Formatieren sollte ja nur sehr wenig Zeit in Anspruch nehmen) bleibt im Menue 'Platte formatieren' weiterhin grau, obwohl die Platte wieder kurz hoch und wieder runter fährt. Ebenso im dritten Zyklus....

Die Stromversorgung scheint ja in Ordnung zu sein, da die Platte genauso wie bei der Verbindung mit meinem Mac (mittels SATA oder IDE) spür- und hörbar hochfährt. Nur geht sie anscheinend sofort wieder in's Standby?
Evtl. kann ich es am kommenden Wochenende mit einer kleineren HDD von WD nochmals ausprobieren, wenn ich sie bekomme. Sowas habe ich normalerweise nicht einfch nur so hier rumliegen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Grüsse Frank

Benutzeravatar
Erlefranz
BoardSprenger
BoardSprenger
Beiträge: 8797
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:35
Receivertyp: SRP2401 CI+
(5500PVR AD)
Receiverfirmware: SRP2401_22130_2014Apr03
(5500 = 03.Jan 2007)
Wohnort: Weschnitztal / Odenwald in Südhessen

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#127

Beitrag von Erlefranz » Di 5. Apr 2011, 08:28

Dann Messe doch mal, wie Steve schon vorgeschlagen hat,das Netzteil durch, unter Last
Gruß

Erlefranz "Wenn man bedenkt, wie viele Fehler die Computer machen, dann kann man sie als die teuersten Trottel der Welt bezeichnen."
:topf: SRP 2401CI+; HDD500; FW 22130_2014Apr03
:topf: PVR 5500; HDD80; FW 03.Januar 2007; Außer Dienst
TAPs: noch keine im Einsatz
Mitglied seit: 02.06.2005
TV: Philips 55PDL8908;
Rundumkrach: Yamaha RX- V350

Topf-Wiki

Sadness
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 12
Registriert: Di 20. Jan 2009, 20:03
Wohnort: 35***

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#128

Beitrag von Sadness » Di 19. Apr 2011, 20:46

Guten Abend,
darf ich mich als stiller, aber reger ;) Mitleser mal hier dranhängen?

Habe einen 5000 Masterpiece mit FW vom August 2007 und die 160GB-Platte gegen eine 1TB WD10EADS mit Conrad-Adapter getauscht. Platte läuft an, funktioniert, knapp 1GB frei. Aufnahmen funktionieren wie bisher, von Platte sehen und dabei aufnehmen, alles kein Problem.
Aber der Topf friert recht häufig ein. Nachts beim Scan, beim Aufnehmen, beim Schauen von Platte, beim normalen Sehen (mit Timeshift) und auch ohne. Das komische ist, ich kann es nicht mit einer Uhrzeit oder einem Tap oder einer bestimmten Aktion festmachen. Es passiert ob mit oder ohne Taps, manchmal nachts, manchmal tags, manchmal zweimal am Tag, manchmal 2 Wochen garnicht. Installiert sind 3PG 1.29, Filer und SkipIt.

Das Netzgerät habe ich nicht durchgemessen, das ist auch nicht so meine Welt ;-)
Vorher mit der 160GB lief alles normal.

Hat jemand eine Idee? Wäre toll, wenn ich das lösen könnte.
Danke & Gruß
Sadness

Benutzeravatar
mvordeme
Der keinen Sonderstatus kriegt
Der keinen Sonderstatus kriegt
Beiträge: 14253
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 17:45
Receivertyp: TF 5500 PVR Festplatte: WD20EADS
Receiverfirmware: 3. Jan. 2007 Patches: DsEGmPSUV5Wf Xl
Wohnort: 53859 Niederkassel
Kontaktdaten:

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#129

Beitrag von mvordeme » Di 19. Apr 2011, 22:30

Hast Du das IDE-Kabel gewechselt?
Receiver: TF 5500 PVR (3.1.2007 [thread=2297]DsEGmPSUV5Wf[/thread] [thread=9148]Xl[/thread], WD20EADS)
AutoStart: [thread=7171]BootMenu[/thread] 0.32
BootMenu: [thread=13928]Deselect[/thread] 1.1 | [thread=16131]Nice Display[/thread] 2.1β10 | DescriptionExtender 2.23 | [thread=33694]3PG[/thread] 1.29β5 | [thread=23520]ImproBox[/thread] 2.5 Basic | [thread=2197]WSS killer[/thread] 2.12d | [thread=8141]ReZap[/thread] 1.20 | [thread=1711]Overfly[/thread] 0.74.7
TAPs: ScreenCapture with OSD 2.10a | [thread=1440]HDD Info[/thread] 2.1a | TAP Commander 1.31 | [thread=11992]ScanDisk[/thread] 1.4
MultiSwitch: ANKARO D-SEB 9x6 N
LNB: 2x Grundig UNI Q1 (Astra1/Astra2, 100 cm ø)
TV: Loewe Concept Plus 17-100
D/A-Prozessor: Rotel RSP-1066

Sadness
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 12
Registriert: Di 20. Jan 2009, 20:03
Wohnort: 35***

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#130

Beitrag von Sadness » Mi 20. Apr 2011, 08:50

Hallo,

nein, habe das vorhandene originale benutzt, da es von der Länge her problemlos passt. Da ich aber noch einige IDE-Kabel habe kann ich ja damit mal rumprobieren.

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
mvordeme
Der keinen Sonderstatus kriegt
Der keinen Sonderstatus kriegt
Beiträge: 14253
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 17:45
Receivertyp: TF 5500 PVR Festplatte: WD20EADS
Receiverfirmware: 3. Jan. 2007 Patches: DsEGmPSUV5Wf Xl
Wohnort: 53859 Niederkassel
Kontaktdaten:

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#131

Beitrag von mvordeme » Mi 20. Apr 2011, 13:18

Nee, lieber nicht. Kannst Du die Ausgangsspannungen am Netzteil im Betrieb messen? Aber Vorsicht, die Kühlkörper stehen unter lebensgefährlicher Spannung!
Receiver: TF 5500 PVR (3.1.2007 [thread=2297]DsEGmPSUV5Wf[/thread] [thread=9148]Xl[/thread], WD20EADS)
AutoStart: [thread=7171]BootMenu[/thread] 0.32
BootMenu: [thread=13928]Deselect[/thread] 1.1 | [thread=16131]Nice Display[/thread] 2.1β10 | DescriptionExtender 2.23 | [thread=33694]3PG[/thread] 1.29β5 | [thread=23520]ImproBox[/thread] 2.5 Basic | [thread=2197]WSS killer[/thread] 2.12d | [thread=8141]ReZap[/thread] 1.20 | [thread=1711]Overfly[/thread] 0.74.7
TAPs: ScreenCapture with OSD 2.10a | [thread=1440]HDD Info[/thread] 2.1a | TAP Commander 1.31 | [thread=11992]ScanDisk[/thread] 1.4
MultiSwitch: ANKARO D-SEB 9x6 N
LNB: 2x Grundig UNI Q1 (Astra1/Astra2, 100 cm ø)
TV: Loewe Concept Plus 17-100
D/A-Prozessor: Rotel RSP-1066

lambdaoe
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 11
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:11
Receivertyp: TF 5500PVR
Receiverfirmware: 2005(?) original

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#132

Beitrag von lambdaoe » Mi 20. Apr 2011, 15:52

Nachdem meine Platte nach einiger Zeit im Topf nicht mehr arbeitete, hab ich die Platte mal wieder ausgebaut, mit einem DIGITUS USB to SATA/IDE Adapter (auch von Conrad) ausprobiert. Die Platte hat dabei problemlos funktioniert.
Habe heute mal die Zeit gefunden und die Spannungen im Topf an der Platte gemessen. Fand dort einmal 14,7 V und einmal 4,65V. Unter Last und ohne Platte, und übrigens sowohl im Betrieb als auch im Standby.
Werde mir wohl mal das Netzteil näher anschauen müssen.

Meine Vermutung, dass die Anlauflast der Platte das Netzteil überfordert hat.
Oder war das NT schon angeschlagen und die alte Platte gar nicht hinüber. Muss auch diese mal testen.

Spiele aber auch mit dem Gedanken, das Ding gleich in ein Gehäuse zu packen und extern zu betreiben, dann ist das Übertragen auf den PC auch kein so großes Problem mehr.

Benutzeravatar
mvordeme
Der keinen Sonderstatus kriegt
Der keinen Sonderstatus kriegt
Beiträge: 14253
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 17:45
Receivertyp: TF 5500 PVR Festplatte: WD20EADS
Receiverfirmware: 3. Jan. 2007 Patches: DsEGmPSUV5Wf Xl
Wohnort: 53859 Niederkassel
Kontaktdaten:

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#133

Beitrag von mvordeme » Mi 20. Apr 2011, 16:03

Ohne Platte sagen die Messwerte nicht viel. Wenn die 5 V mit Platte schon so tief gesunken wären, solltest Du den Topf besser aus der Wand ziehen und vor der Reparatur nicht mehr benutzen, da sonst noch mehr kaputt gehen kann. Unter 4,9 V sollten die Kondensatoren ersetzt werden.
Receiver: TF 5500 PVR (3.1.2007 [thread=2297]DsEGmPSUV5Wf[/thread] [thread=9148]Xl[/thread], WD20EADS)
AutoStart: [thread=7171]BootMenu[/thread] 0.32
BootMenu: [thread=13928]Deselect[/thread] 1.1 | [thread=16131]Nice Display[/thread] 2.1β10 | DescriptionExtender 2.23 | [thread=33694]3PG[/thread] 1.29β5 | [thread=23520]ImproBox[/thread] 2.5 Basic | [thread=2197]WSS killer[/thread] 2.12d | [thread=8141]ReZap[/thread] 1.20 | [thread=1711]Overfly[/thread] 0.74.7
TAPs: ScreenCapture with OSD 2.10a | [thread=1440]HDD Info[/thread] 2.1a | TAP Commander 1.31 | [thread=11992]ScanDisk[/thread] 1.4
MultiSwitch: ANKARO D-SEB 9x6 N
LNB: 2x Grundig UNI Q1 (Astra1/Astra2, 100 cm ø)
TV: Loewe Concept Plus 17-100
D/A-Prozessor: Rotel RSP-1066

Benutzeravatar
Alter Sack
Alt-Guru
Alt-Guru
Beiträge: 10523
Registriert: Do 8. Dez 2005, 22:35
Receivertyp: diverse
Wohnort: NRW - GM

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#134

Beitrag von Alter Sack » Mi 20. Apr 2011, 16:03

[quote="lambdaoe"]Fand dort einmal 14,7 V und einmal 4,65V.[/quote]
Dann werden wohl die Elkos hin sein.
Aktive Receiver:
3x SRP2401CI+
Stille Reserve:
3x SRP2401CI+, 2x SRP2401CI+ECO, 2x SRP2100, TF7700HDPVR, TF7700HSCI, TF5500PVR

lambdaoe
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 11
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:11
Receivertyp: TF 5500PVR
Receiverfirmware: 2005(?) original

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#135

Beitrag von lambdaoe » Mi 20. Apr 2011, 16:29

[quote="mvordeme"]Ohne Platte sagen die Messwerte nicht viel. Wenn die 5 V mit Platte schon so tief gesunken wären, solltest Du den Topf besser aus der Wand ziehen und vor der Reparatur nicht mehr benutzen, da sonst noch mehr kaputt gehen kann. Unter 4,9 V sollten die Kondensatoren ersetzt werden.[/quote]

Ich hab die Spannung sowohl mit als auch ohne Platte.

Benutzeravatar
mvordeme
Der keinen Sonderstatus kriegt
Der keinen Sonderstatus kriegt
Beiträge: 14253
Registriert: Mo 29. Jan 2007, 17:45
Receivertyp: TF 5500 PVR Festplatte: WD20EADS
Receiverfirmware: 3. Jan. 2007 Patches: DsEGmPSUV5Wf Xl
Wohnort: 53859 Niederkassel
Kontaktdaten:

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#136

Beitrag von mvordeme » Mi 20. Apr 2011, 16:34

Guck mal hier: http://members.optusnet.com.au/toppytoo ... rcuit.html. Und nicht mehr benutzen, oder es zerschießt Dir noch andere Dinge.
Receiver: TF 5500 PVR (3.1.2007 [thread=2297]DsEGmPSUV5Wf[/thread] [thread=9148]Xl[/thread], WD20EADS)
AutoStart: [thread=7171]BootMenu[/thread] 0.32
BootMenu: [thread=13928]Deselect[/thread] 1.1 | [thread=16131]Nice Display[/thread] 2.1β10 | DescriptionExtender 2.23 | [thread=33694]3PG[/thread] 1.29β5 | [thread=23520]ImproBox[/thread] 2.5 Basic | [thread=2197]WSS killer[/thread] 2.12d | [thread=8141]ReZap[/thread] 1.20 | [thread=1711]Overfly[/thread] 0.74.7
TAPs: ScreenCapture with OSD 2.10a | [thread=1440]HDD Info[/thread] 2.1a | TAP Commander 1.31 | [thread=11992]ScanDisk[/thread] 1.4
MultiSwitch: ANKARO D-SEB 9x6 N
LNB: 2x Grundig UNI Q1 (Astra1/Astra2, 100 cm ø)
TV: Loewe Concept Plus 17-100
D/A-Prozessor: Rotel RSP-1066

lambdaoe
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 11
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:11
Receivertyp: TF 5500PVR
Receiverfirmware: 2005(?) original

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#137

Beitrag von lambdaoe » Mi 20. Apr 2011, 17:06

Danke für den Hinweis.

Sadness
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 12
Registriert: Di 20. Jan 2009, 20:03
Wohnort: 35***

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#138

Beitrag von Sadness » Do 21. Apr 2011, 15:33

[quote="mvordeme"]Nee, lieber nicht. Kannst Du die Ausgangsspannungen am Netzteil im Betrieb messen? Aber Vorsicht, die Kühlkörper stehen unter lebensgefährlicher Spannung![/quote]

Das ist nicht so meine Welt, gebe ich zu. Aber da muß ich wohl mal ran, nicht daß es mit dem Netzteil zusammenhängt.

bromfiets
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Okt 2010, 16:18

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#139

Beitrag von bromfiets » Sa 7. Mai 2011, 16:58

Ich habe den ersten Beitrag in diesem Thread gelesen und kurzerhand den Equip Konverter und eine Samsung 1000GB Festplatte bestellt:

- Equip Converter SATA -> IDE Controller
- Samsung Spinpoint F3 HD105SI

Erst jetzt bin ich auf das Problem mit dem zu kurzem IDE Kabel gestossen. Ich habe einen 5000PVR von ca. 2004. Mit dem Aufsatz-Konverter passt es definitiv nicht und kurze (möglichst runde und abgeschirmte) IDE Kabel gibt es wohl nur noch auf dem Flohmarkt. Ich habe jedenfalls keinen Händler gefunden der so etwas noch führt.

Ich habe die Platte nun "freifliegend quer" eingebaut, mit ein par UHU Klebepads fixiert und das originale Kabel benutzt. Der Topfield hat die Platte sofort erkannt, formatiert und dem ersten Anschein nach funktioniert alles.

Zuletzt geändert von bromfiets am Sa 7. Mai 2011, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Twilight
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Beiträge: 61528
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:17
Receivertyp: 1 x SRP 2100(TMS) TFIR und .1 x SRP 2410 M
Wohnort: Wien Umgebung

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#140

Beitrag von Twilight » Sa 7. Mai 2011, 17:12

eine möglichkeit ist die zugentlastung vom ide kabel zu entfernen, dann gewinnst du ca 1-2 cm

twilight

Antworten

Zurück zu „TF5x00PVR Allgemeines“