Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

Allgemeines und Neues zum TF5x00PVR/Masterpiece/Black Panther/White Polar.
roadrunner1405
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 200
Registriert: So 23. Apr 2006, 14:30
Receivertyp: 2x TF CRP-2401 CI+ mit 2TB HDD
Receiverfirmware: Update von 04/2015
Wohnort: 04159 Leipzig

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#141

Beitrag von roadrunner1405 » Mi 22. Jun 2011, 19:43

Hallo!

Ich hatte einen TF7700HDPVR und nur abstürze damit. Nun hab ich wieder einen 5500PVR besorgt und eine Festplatte mit Konverter eingebaut. Alles läuft einwandfrei. Festplatte und Konverter gibts bei Ebay beim Anbieter "der-neckartaler" als "2 TB Samsung 8,9cm (3,5") SATA / IDE HDD (2000GB)" für ca. 88€. Der Konverter ist irgendein NoName aus China mit Umschalter für IDE-SATA oder SATA-IDE. Zusammenstecken und läuft. Da der Konverter aufs Mainboard gesteckt wird habe ich statt der Buchsenleiste ein 5cm langes Kabelstück mit Buchsenleiste angelötet. Wenns länger sein soll muss es isoliert werden sonst gehen keine Taps und Aufnahme/Wiedergabe mit leichten Bildfehlern. Ich hab das angelötete Kabel mit Kreppklebeband isoliert (hatte grad nichts anderes) und es sind keinerlei Störungen mehr da.

Kann ich also nur empfehlen die Kombination. Der Chip ist irgendein exotischer den ich nicht kenne. Als keiner der weiter oben mehrfach erwähnten.

Mitgliedsname

Benutzeravatar
wishmasterflash
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 215
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 16:26
Receivertyp: Topfield 5000PVR
Receiverfirmware: Jan 03 2007 S.E.T.U.P. DeDFGmRsRhUuB4Wf aXeL
Wohnort: OAL

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#142

Beitrag von wishmasterflash » Mi 31. Aug 2011, 01:03

Conrad: 976163 - 62

Sieht interessant aus. Gabs den nicht schon mal bzw. hat jemand Erfahrungswerte? Wär mir fast lieber als der normale Conrad-Adapter mit Rundkabel...
Receiver: :topf: 5000 PVR (3.1.2007) S.E.T.U.P.DeDFGmRsRhUuB4Wf aXeL, Conrad-Adapter + WD10EVDS, NB-BlackSilentFan
TAPs (Autostart): Power Restore V0.7.8a, 3PG 1.29rc4, AutoDST V0.5b
TAPs (manuell): HDDInfo V2.4a, TAP Commander 1.34

Benutzeravatar
hagge
Jung-Guru
Jung-Guru
Beiträge: 1919
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:43
Receivertyp: SRP-2401CI+, TF5000PVR
Wohnort: Stuttgart

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#143

Beitrag von hagge » Di 6. Sep 2011, 10:49

Hmm, könnte von der Höhe her Probleme geben, da der Adapter ja direkt in den Mainboard-Slot gesteckt wird. Und dann steht das Board nach oben und die Sata-Kabel gehen dann nochmal weiter nach oben weg. Dürfte eng werden. Außerdem braucht es beim Topfield keine zwei Sata-Ports. Und der Adapter kostet fast zweimal so viel wie der 974497, vermutlich weil für die beiden Ports der Chip zweimal draufsitzt.

Gruß,

Hagge

Benutzeravatar
wishmasterflash
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 215
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 16:26
Receivertyp: Topfield 5000PVR
Receiverfirmware: Jan 03 2007 S.E.T.U.P. DeDFGmRsRhUuB4Wf aXeL
Wohnort: OAL

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#144

Beitrag von wishmasterflash » Fr 16. Sep 2011, 12:17

Conrad: 990595 - 62

Um das Ganze nochmal aufzugreifen: Dieser hier hat nur einen Port. Das Höhenproblem besteht weiter, liesse sich aber durch umlöten oder einen Winkelstecker lösen. Und er wäre relativ günstig. Gibt es Erfahrungswerte mit dem JMicron-Chipsatz?

Edit: Gerade die Forensuche mal angeworfen. Der verwendete JMicron-Chipsatz JM20330 wird offenbar vom Topf nicht erkannt. Damit hat sich das auch erledigt, falls niemand was Gegenteiliges berichten kann.
Zuletzt geändert von wishmasterflash am Fr 16. Sep 2011, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
Receiver: :topf: 5000 PVR (3.1.2007) S.E.T.U.P.DeDFGmRsRhUuB4Wf aXeL, Conrad-Adapter + WD10EVDS, NB-BlackSilentFan
TAPs (Autostart): Power Restore V0.7.8a, 3PG 1.29rc4, AutoDST V0.5b
TAPs (manuell): HDDInfo V2.4a, TAP Commander 1.34

canarias
SmartEPG-Symbolversteher und Ex-iTiNa Dauerscanner
SmartEPG-Symbolversteher und Ex-iTiNa Dauerscanner
Beiträge: 4126
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 11:10
Receivertyp: 2 x TF 5000PVR
Receiverfirmware: TF-NPC 5.13.40P Jan 03 07
Wohnort: Heidelberg

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#145

Beitrag von canarias » Sa 14. Apr 2012, 08:48

Wohl einer der letzten ( ;) ) aber ich habe nun auch mit dem Conrad Adapter auf SATA umgebaut. Beide funktionieren einwandfrei. Besonders die 2,5" SSD Platte macht Spaß, keine Ton mehr zu hören und völlig kalt.
Gruss aus Heidelberg
__________________________________________________
2 x SRP2100 beide im LAN
TAP: WebControl, SmartEPG , CalllMonitor, TMSRemote, FritzDect



LenzHannover
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Do 19. Mai 2011, 15:39

Tinxi will noch immer nicht....

#146

Beitrag von LenzHannover » Sa 16. Jun 2012, 22:49

da der Preis lockte, versuchte ich es mal mit einem tinxi (ich will 3 Töpfe nachrüsten). Mein TF 5500 PVR erkannte keine Festplatte.

Mit dem Conrad lief es wieder rund.
Kurz getestete 2 TB Festplatten:
WD20EARS und WD20EARX

Aktuell schnurrt seit Wochen ein 750 GByte HD753LJ von Samsung.
Zuletzt geändert von LenzHannover am Sa 16. Jun 2012, 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Nur optisch besser

drmarbuse
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 22:59

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#147

Beitrag von drmarbuse » Fr 22. Jun 2012, 15:57

Hallo liebe Fangemeinde,

gestern war es wieder mal so weit: der turnusmäßige Öl- äh... Kondensatorwechsel
bei meinem TF 5500 war mal wieder fällig ..., er läuft wieder, jedoch ist diesmal die
hornalte interne 200GB PATA HDD in die ewigen Jagdgründe eingegangen. :mad:

Von daher habe ich jetzt vor die Festplatte nach außen zu verlegen.
An liebsten wäre mir eine Lösung per eSATAp mit einer 2,5" HDD in einem externen
Gehäuse mit eSATAp + USB Schnittstelle. Das eSATA-Kabel kann fest im Topf
angebracht sein und soll einfach durch die Rückwand nach außen geführt werden
(50-80cm Kabellänge außen reicht)

Die Frage wäre jetzt mit welchen Adaptern etc. bekomme ich das am besten hin?
Bitte um Hilfe! :thinker:

Grüße

captain_motzi
Mein erster Beitrag
Mein erster Beitrag
Beiträge: 1
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 17:28

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#148

Beitrag von captain_motzi » So 23. Dez 2012, 18:23

Ich habe einen TF 5000 PVR mit einer 125 GB Festplatte, die recht laut ist.
Ich würde gerne eine größere und leisere Festplatte einbauen habe aber gehört, dass es bezüglich der Größe Beschränkungen gibt.
Was ist die maximale Größe, die ich einbauen kann?
Als Konverter würd ich den MANHATTAN 158282 SATA 300 Drive auf IDE Host Konverter nehmen. Der soll baugleich mit den empfohlenen Konvertern sein.

Manitz
Topfazubi
Topfazubi
Beiträge: 29
Registriert: Mo 9. Okt 2006, 19:35
Receivertyp: TF5200PVRc
Receiverfirmware: 2011-12-15
Wohnort: Düsseldorf

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#149

Beitrag von Manitz » Mo 24. Dez 2012, 01:13

Hallo captain_motzi,

hier wird gerade das gleiche Thema behandelt
viewtopic.php?p=937519#p937519

Gruß
Manfred

Dittmar
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 20
Registriert: Di 4. Sep 2007, 10:40
Receivertyp: TF5500PVR 400GB Samsung
Receiverfirmware: z. Zt. 03.01.2007 P
Wohnort: Bellheim

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#150

Beitrag von Dittmar » Mi 22. Mai 2013, 15:08

Hallo Leute.
Habe seit ein paar Tagen eine WD20EFRX über einen LogiLink AD0006A hinter einem TF5500PVR hängen. Läuft soweit ganz gut.
Allerdings erkennt TopfHDRW (bislang) diese Platte nicht unter Win7, 64 Bit.

Grüsse ...
Zuletzt geändert von Dittmar am Do 23. Mai 2013, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Earl Grey
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 17:18
Receivertyp: TF 5000PVRt
Receiverfirmware: 03.11.2006
Wohnort: Offenbach

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#151

Beitrag von Earl Grey » So 26. Mai 2013, 22:53

Hallo zusammen
Auch wenn dieses Thema wohl schon zur Genüge erörtert wurde, möchte ich hier meinen Umbau von einem TF5000 beschreiben. Er kann kann vielleicht für den einen oder anderen eine Anregung sein. Als Adapter habe ich den Conrad 974497 verwendet. Aus Geräusch-, Energiespar-, und damit Wärmeentwicklungsgründen nehme ich eine Notebookplatte. Auch wenn die meiste Hitze wohl von Netzteil kommt. Gewählt habe ich eine Samsung HN-M500MBB, 500GB, formatiert 477GB. (=Seagate ST500LM012)

Bei dem Festplattenträgerblech wird an der hinteren, rechten Ecke ein ca. 2,5*5.5cm großes Stück herausgetrennt. Dadurch kann man das IDE-Kabel leichter nach oben führen. Die Festplatte wird zur Vorderseite verschoben so auf den Blech von der Unterseite verschraubt, daß das IDE-Kabel lang genug ist. Auf dem beigefügten Foto ist die Position gut zu sehen. Das Lochmuster im Blech stimmt leider nicht mit den Befestigungen der Festplatte überein. Bei den hinteren Gewindelöchern kann man aber zwei Löcher im Blech etwas aufbohren, das geht dann. Für die zwei vorderen Gewinde muß man zwei Löcher abmessen und neu bohren. Damit ja keine Kurzschlüsse mit der Platine auf der Unterseite der Festplatte entstehen, habe ich zur Sicherheit zwischen Festplatte und Blech vier Unterlegscheiben montiert.

Der Umbau ist jetzt schon mehrere Wochen ohne Probleme in Gebrauch. Bild und Tonstörungen (wie Sie andere nach Änderungen am IDE-Kabel beschreiben) sind bisher nicht aufgetreten. Die Festplatte ist jetzt quasi unhörbar.

Die Vorteile bei diesem Umbau sind aus meiner Sicht:

-problemlose Verwendung des original IDE-Kabels mit Ferritkern
-kein Öffnen der Zugentlastung am IDE-Kabel um Länge zu schinden
-keine Basteleien mit abgeschlittenen PC-IDE-Kabeln
-keine Verwendung eines kurzen IDE-Verlängerungskabels
-Festplatte wird nicht kopfüber montiert
-keine weiteren Teile (Montagerahmen) erforderlich.

Nachteile:

-mehr Heimwerkeraufwand erforderlich.

Notebookfestplatten gibt es zur Zeit schon mit Kapazitäten von bis zu 2TB. Dies sollte wohl für jeden Topf ausrechend sein. Wozu sollte man da noch eine 3,5"-Festplatte einbauen?

Und jetzt viel Spaß beim Nachbauen und beim sägen, biegen, brechen und bohren.
[img]D:\Aktuelle Dateien\Topf\Topf ret2.jpg[/img]
Zuletzt geändert von Earl Grey am So 26. Mai 2013, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

Valle
Mein erster Beitrag
Mein erster Beitrag
Beiträge: 1
Registriert: Do 30. Mai 2013, 09:28

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#152

Beitrag von Valle » Do 30. Mai 2013, 18:29

Hi,

würde dieser Umbau auch mit einem 5200er funktionieren ?
Ich will meinen "geliebten" Topf auch bald generalüberholen und ihm dabei auch eine neue HD spendieren :D :

(Bilder von dir sind leider keine zu sehen :wink: )

Gruß Valle

Benutzeravatar
Erlefranz
BoardSprenger
BoardSprenger
Beiträge: 8787
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:35
Receivertyp: SRP2401 CI+
(5500PVR AD)
Receiverfirmware: SRP2401_22130_2014Apr03
(5500 = 03.Jan 2007)
Wohnort: Weschnitztal / Odenwald in Südhessen

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#153

Beitrag von Erlefranz » Mo 10. Jun 2013, 09:00

Der Umbau funktioniert auch mit dem 5200 er, wenn Du den richtigen Adapter verwendest.

Guckst Du hier.
Gruß

Erlefranz "Wenn man bedenkt, wie viele Fehler die Computer machen, dann kann man sie als die teuersten Trottel der Welt bezeichnen."
:topf: SRP 2401CI+; HDD500; FW 22130_2014Apr03
:topf: PVR 5500; HDD80; FW 03.Januar 2007; Außer Dienst
TAPs: noch keine im Einsatz
Mitglied seit: 02.06.2005
TV: Philips 55PDL8908;
Rundumkrach: Yamaha RX- V350

Topf-Wiki

Flygvapnet
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 129
Registriert: So 20. Apr 2008, 12:53
Receivertyp: TF5500 PVR
Receiverfirmware: 2007er
Wohnort: daheim

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#154

Beitrag von Flygvapnet » Di 26. Nov 2013, 14:01

So, ich glaube, ich traue mich auch drüber! Die WD 500GB ist extrem warm im Betrieb, ich werde sie erlösen!

Frage: Best.-Nr.: 974497 - 62 CONRAD

Kann ich diesen Adapter bedenkenlos verwenden? Möchte eine 2.5" Platte einbauen.

Danke!

Benutzeravatar
Volker
Super-Duper-Freak
Super-Duper-Freak
Beiträge: 4506
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 13:28
Wohnort: ES

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#155

Beitrag von Volker » Di 26. Nov 2013, 14:17

ja,das ist der richtige..
Gruß Volker

Topfield CRP 2401 CI+

Tap's : TMSArchive, Fastskip, iBox, Itina , TMSDisplay, Shutdown, Powerrestore, IQTuner, Autoreboot, VFormat,
nicht im Autostart : HDDInfo, TaptoDate

Provider : KabelBW

Flygvapnet
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 129
Registriert: So 20. Apr 2008, 12:53
Receivertyp: TF5500 PVR
Receiverfirmware: 2007er
Wohnort: daheim

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#156

Beitrag von Flygvapnet » Di 26. Nov 2013, 15:54

Dank Dir! :hello:

j_p_west
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 24
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 19:27
Receivertyp: TF 6000 PVR
Receiverfirmware: Neuste
Wohnort: Lüneburg

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#157

Beitrag von j_p_west » Di 24. Dez 2013, 14:35

Moin Leuts,

mein Umbau ist auch geglückt - völlig problemlos:
Gerät: TF6000PVR

Umrüstsatz (Teile von Conrad):
1. Datenadapter für Notebook IDE-Festplatten Best.-Nr.: 974145-62
2. Notebook-SATA auf Notebook-IDE Konverter Best.-Nr.: 973767-62

Festplattenhalterung über Amazon:

3. DIGITUS Einbaurahmen fuer bis zu 2x 6,4cm 2,5Zoll

Festplatte:
4. Western Digital Interne Festplatte 1TB (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, SATA III)

Der Einbau war völlig stressfrei. Die Halterung für die 2,5 " HDD hatte bereits Löcher im Bodenblech. Es wurden nur noch zwei kleine Löcher in die vorhandene Halterung der 3,5 Zoll Platte gebohrt. Den 2,5 Zoll Rahmen habe ich mit kleinen Schrauben und Muttern auf dem 3,5 Zoll geschraubt. Fertig. Die Festplatte wurde sofort erkannt und nach der Formatierung durch den Topf, war sie sofort voll einsatzbereit.
Dank an euch für die zahlreiche Tipps !

Gruß
Jürgen
[url]http://www.directupload.net][/url]
Zuletzt geändert von j_p_west am Di 24. Dez 2013, 14:43, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Bild eingefügt

Benutzeravatar
Herby73
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 23
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 02:16
Receivertyp: TF 5500 PVR
Receiverfirmware: TF5500PVR_406_20070103-BfBqDDeEFGmNfPcPSSSrStTUUuV5VbVcWfXpXw
Wohnort: Westerwald

2TB Platte, welcher Adapter funktioniert???

#158

Beitrag von Herby73 » Mi 4. Mär 2015, 15:59

Erst mal Danke für das Engagement, einiger hier im Forum, es hilft mir doch oft sehr weiter.

Nun, ich weis der TF5500 ist nicht mehr ganz aktuell, aber mir genügt er noch. Und ich habe hier viel über Adapter gelesen und auch das einige wohl 2TB Platten erfolgreich zum Laufen gebracht haben. So habe ich mich entschlossen meinen TF5500 aufzurüsten und habe mir eine WD Green (WD20EZRX), Platte bestellt. Dazu einen Equip 111831 (EAN 4015867152294) Adapter, wobei ich wohl einen CoolGear IDE-SATA01 (EAN 729440691516) bekommen habe, allerdings auch mit einem Marvell 88SA8040 Chip.

Der Adapter funktioniert nicht wirklich, Festplatte wird formatiert, man kann sie auch sehen, kopiert man allerdings etwas auf die Platte oder möchte eine Aufnahme starten, hängt sich das System am Topf und auch unter Windows auf. Schließt man die Platte direkt am PC über SATA an, funktioniert alles wunderbar, auch unter „TopfHD“. Die Platte hat 6GB/s, aber mit einem Jumper kann man sie auf 3GB/s drosseln. Ich habe alles probiert, bekomme es mit diesem Adapter wohl nicht hin.

Die Beschreibungen der unzähligen Adapter sind sehr dürftig, also meine Frage, wer hat eine 2TB Platte laufen und welchen Adapter, der vielleicht auch heut zu Tage noch zu bekommen ist?

Würde mich sehr über eine Hilfreiche Antwort freuen und wünsche allen einen angenehmen, erfolgreichen Tag.

LG

Herby
TF5500PVR, 2TB-WD20EZRX

FW: TF5500PVR_406_20070103-BfBqDDeEFGmNfPcPSSSrStTUUuV5VbVcWfXpXw


AutostartTaps: XStartTap, StartChannel, AutoExtender, nicedisplay, Jags_EPG, AutoReboot, stirf, QuickJump, Standby

Taps: Overfly, cutads, joinads, TAP Commander, MemWatcher, minimax, sudoku

Benutzeravatar
Herby73
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 23
Registriert: Sa 15. Mär 2008, 02:16
Receivertyp: TF 5500 PVR
Receiverfirmware: TF5500PVR_406_20070103-BfBqDDeEFGmNfPcPSSSrStTUUuV5VbVcWfXpXw
Wohnort: Westerwald

AW: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#159

Beitrag von Herby73 » So 29. Mär 2015, 20:55

OK, nach Wochen habe ich die Festplatte jetzt zum Laufen gebracht. Ich poste mir jetzt mal selbst die Antwort, da es ja vielleicht Leute gibt, die die Selben Probleme haben.

Habe nun einen DeLock 62510, mit einem Marvell 88SA8052 – Chipsatz.

Die meisten Adapter unterstützen nur SATA-I, Schnittstellen bis zu 1,5GB/s, WD Green (WD20EZRX) Festplatte, hat eine SATA-III Schnittstelle mit bis zu 6GB/s, der DeLock 62510 hat eine SATA-II Unterstützung bis zu 3GB/s.

Nachdem ich mit WD telefoniert habe, erfuhr ich einiges über die neuen Festplatten und zwar:
- Die neuen Platten verfügen über Advance Format, was bedeutet, dass diese eine variable Sektorengröße von meist 4096KB haben. Eine IDE-Platte verfügt normalerweise über 512KB. Mit einem Jumper auf Pin 7/8, kann der Advance Modus deaktiviert werden, welches allerdings besser mit dem Tool „WD Aligen“ geschehen sollte, welches allerdings auf die Topfieldplatte nicht anwendbar ist, da FAT24, welches die Software nicht unterstützt.
- Die neueren WD-Festplatten sollten abwärtskombatiebel sein, unterstützen allerdings nicht wirklich den SATA-I Modus, sodass sich meine Befürchtung bestätigt hat und man zu einem SATA-II (3GB7s) greifen sollte. Die Festplatte kann auf SATA-II Modus gejumpert werden, mit PIN 5/6

Die Festplatte ging anfangs immer noch nicht mit dem Adapter, hierzu habe ich die Platte nochmals mit einem Low-Level-Format, mit einer Sektorgröße von 512KB (Windowstool HDDLF), formatiert (KEIN Quickformat!)

Nun habe ich die Platte mit „TopfHD“ für den Topf im PC vorbereitet, hatte anfangs Probleme mit TAPs, allerdings bekommt man es mit TopfHD hin, wenn man die TAPs als erstes aufspielt und testet, bevor man Aufnahmen auf die Platte spielt. Die Autostartreihenfolge, der TAPs, habe ich zudem auf der frisch formatierten Platte beachtet, wobei ich XSTART verwende.

Einen Lüfter NOISEBLOCKER S1, habe ich ebenfalls noch eingebaut. Der Energieverbrauch meines neuen Systems liegt sogar jetzt noch ca. 2-4 Watt, unter dem, ohne Lüfter mit einer Samsung HD400LD, die vorher im Topf eingebaut war.

Im Betrieb funktioniert der Adapter zuverlässig, 2 TV-Aufnahmen und ein Playback gleichzeitig, sind kein Problem. Hin und wieder gibt es kleine Ruckler oder Verpixelungen im Bild, die ich am IDE-Port selbst nie feststellen konnte. Allerdings habe ich jetzt 5 Mal so viel Kapazität wie vorher und da ist auch dies zu verschmerzen. Die gefühle Receivergeschwindigkeit ist wie mit der IDE-Platte, allerdings braucht CutAds.tap wesentlich länger, was vielleicht aber auch mit der Plattengröße zu tun hat, keine Ahnung. Im USB-Modus zwischen PC und Topf bekomme ich meine 3200-3500 KB/s mit „TOPSet“ hin, wie früher, vielleicht ein klein weniger langsamer (Habe eine aktive USB-Verlängerung im Einsatz)

Die Jumper braucht man nicht unbedingt setzen, bis natürlich den Masterjumper auf dem Adapter, es funktioniert im Topf auch ohne. Allerdings habe ich die Jumper der Festplatte vorsorglich auf 5/6;7/8 gesetzt.


http://www.directupload.net/file/d/3941 ... r5_jpg.htm
Zuletzt geändert von Herby73 am So 29. Mär 2015, 20:56, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: BilddateiLink
TF5500PVR, 2TB-WD20EZRX

FW: TF5500PVR_406_20070103-BfBqDDeEFGmNfPcPSSSrStTUUuV5VbVcWfXpXw


AutostartTaps: XStartTap, StartChannel, AutoExtender, nicedisplay, Jags_EPG, AutoReboot, stirf, QuickJump, Standby

Taps: Overfly, cutads, joinads, TAP Commander, MemWatcher, minimax, sudoku

Red
Vielfrager
Vielfrager
Beiträge: 19
Registriert: Do 24. Jun 2010, 02:02
Receivertyp: TF5500PVR u. TF4000PVR

Re: Funktionierende und nicht funktionierende IDE->SATA Konverter

#160

Beitrag von Red » So 5. Aug 2018, 03:42

Hallo ihr Lieben!

Ich brauch neue Festplatten für den TF5500PVR und den TF4000PVR.
Kann ich eine von denen einbauen?
[url=https://www.amazon.de/dp/B008JJLZ7G/?co ... _lig_dp_it]
[url=https://www.amazon.de/dp/B071RM2HS7/?co ... _lig_dp_it]
Wenn ja - welche wäre besser geeignet?
Wenn nein - dann wäre ich für einen konkreten Tipp (mit Versand nach Österreich) sehr dankbar.
Und brauch ich dann den? [url=https://www.conrad.at/de/schnittstellen ... 74497.html]

Danke im voraus und LG Red

Antworten

Zurück zu „TF5x00PVR Allgemeines“