Kopien auf Externer Festplatte haken

Allgemeines und Neues zum Thema SRP-2401CI+
Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Kopien auf Externer Festplatte haken

#1

Beitrag von Twinny » Di 30. Okt 2018, 17:52

Ich möchte euch einmal um Hilfe bitten.
Gelegentlich kopiere ich Aufnahmen über die normale Kopierfunktion auf eine externe Festplatte.
Auf der Externen Platte befinden sich bereits einige kopierte Filme die einwandfrei laufen.

Nun habe ich eine HD Sendung vom ZDF kopiert, aber laufend hakt die Aufnahme (ruckelt).
Habe mal ohne parallel Fern zu sehen oder eine Aufnahme zu schauen kopiert um den Prozessor nicht zusätzlich zu belasten.(Topfield ausgeschaltet wie bei einer laufenden Aufnahme) Habe keine Ahnung ob das helfen würde.
Leider ruckelt die Aufnahme trotzdem.

Vielleicht hättet ihr einen Tipp für mich.
Würde mich über Hilfe freuen.

Benutzeravatar
Twilight
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Beiträge: 60719
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:17
Receivertyp: 1 x SRP 2100(TMS) TFIR und .1 x SRP 2410 M
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#2

Beitrag von Twilight » Di 30. Okt 2018, 18:13

die frage ist ob sie ruckeln weil etwas beim kopieren passiert ist oder ob sie ruckeln weil die datenübertragung beim abspielen zu gering ist.
kopiere sie mal retour und teste die stellen nochmal.
weiters kann man mit BackgroundCopy verlässlich kopieren und dabei auch einfluß auf die geschwindiglkeit nehmen.

wenn die externe platte ntfs formatiert ist könnte das eventuell das problem sein.

twilight

Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#3

Beitrag von Twinny » Di 30. Okt 2018, 18:38

Danke für die Hilfe
Würde gerne Background copy verwenden bin aber bereits vor einiger Zeit an der Bedienung/ Installation gescheitert.
Gibt es hier eine Bdienungsanleitung für die Installation und Einstellungen ?
Ich komme damit nicht klar.

Benutzeravatar
Twilight
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Beiträge: 60719
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:17
Receivertyp: 1 x SRP 2100(TMS) TFIR und .1 x SRP 2410 M
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#4

Beitrag von Twilight » Di 30. Okt 2018, 19:04

installation via TAPtoDate (wie jedes andere tap;)) und einen eigenen thread dafür gibt es auch...in verbindung mit SmartFiler kann man auch ohne mount tap kopieren.

twilight
Zuletzt geändert von Twilight am Di 30. Okt 2018, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.

Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#5

Beitrag von Twinny » Di 30. Okt 2018, 19:38

Ich habe keinen LAN Anschluss am Toppi
Ich habe Smart EPG über UsB Stick installiert (ist das einzige TAP auf dem Toppi)
Ich weiss nicht mal was ein Smart Filer ist.
Ich bräuchte Hilfe gaaanz von vorn.
Das möchte ich niemanden zumuten
Vielen Dank für deine Hilfe

A100
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 149
Registriert: So 10. Feb 2008, 23:15
Receivertyp: 2x TF7700HDPVR 500Gb,
SRP-2401+ Eco 500Gb (neu)
Receiverfirmware: 043
1.02

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#6

Beitrag von A100 » Mi 31. Okt 2018, 01:41

Bis zu 15m Netzwerkkabel (cat6a) gibt es für unter 30,-€. Für die Installation, und hin und wieder ein Update zu machen ist es OK.
Smartfiler ist auch ein TAP. Du kannst es über den obigen Reiter "TAPtoDate - Die Mutter alles TAPs" finden, steht auf Pos 14 der Liste.
Hier ist die Installationsanleitung für TAPs zu finden

Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#7

Beitrag von Twinny » So 4. Nov 2018, 06:09

Mein Router befindet sich im 1. Stock, da würde ich ca. 30m Kabel benötigen.

Ich habe die Aufnahme wie von Twilight empfohlen einmal wieder von der externen Platte zurückkopiert auf die interne Platte.
Dort läuft die Aufnahme einwandfrei.
Die anderen Aufnahmen sind von SD Sendern und laufen auf der Externen.

Benötige ich eine spezielle externe Platte, die schnellere Datenübertragung ermöglicht ?.
Habe mal versucht BackgroundCopy über USB Stick zu installieren.
Leider zeigt er mir beim Kopieren des Smartfiler TAP "language file not found" an.
Geht das überhaupt mittels USB ?
Könnte mir jemand genau erklären, welche Dateien ich wo hin kopieren muss ?
Ich verstehe das nicht.
Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet.

Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#8

Beitrag von Twinny » So 4. Nov 2018, 07:37

Ich habe nun die 2 Dateien von Background Kopie und die Datei vom Smart filer über USB auf die interne Platte kopiert.(internal files)
Die Smart Filer Installationsdatei gestartet und dann die neue Datei in Autostart gepackt.(Ich vermute da soll sie hin)
Smart Filer läuft nun.(So weit ich das beurteilen kann)
Background Kopie kann ich starten und auch stoppen.
Ebenso das Menü öffnen.(Einstellungen)

Wie finde ich nun meine Aufnahmen auf der externen Festlatte ?
Versuche ich eine Aufnahme aus dem Smart Filer heraus zu kopieren wird die externe FP nicht angezeigt.(nur Timeshift)
Oder muss ich noch was in den Background Einstellungen ändern ?
Scheinbar bin ich zu doof für TAP.

VG
Zuletzt geändert von Twinny am So 4. Nov 2018, 08:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Twilight
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Beiträge: 60719
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:17
Receivertyp: 1 x SRP 2100(TMS) TFIR und .1 x SRP 2410 M
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#9

Beitrag von Twilight » So 4. Nov 2018, 09:44

mit der sat taste kannst du im SmartFiler auf die externe platte wechseln. von dort aus verschiebst du ein oder mehrere datein auf die interne (wohin du sie eben haben willst)
SmartFiler erstellt dann eine info datei (sogenannte job files) für BackgroundCopy. darin steht was BackgroundCopy wohin kopieren soll. wird BackgroundCopy gestartet arbeitet es diese job files ab.
BackgroundCopy muß nicht im autostart sein, du kannst es bei bedarf starten.
was BackgroundCopy gerade macht wird in SmartEPG angezeigt wenn du die infobox anzeigen läßt.

wenn du eine datei von inter/extern oder umgekehrt verschieben willst und BackgroundCopy installiert ist dann fragt dich SmartFiler ob du es mit BackgroundCopy verschieben willst oder eben ohne.

twilight

Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#10

Beitrag von Twinny » So 4. Nov 2018, 14:52

Vielen, lieben Dank für deine Hilfe.
Es scheint zu funktionieren.(oh Mann, learning by doing)
Habe ein paar Stunden gebraucht, ist alles sehr kompliziert für mich.(Mit dem Thread vom Smartfiler und Background Copy bin ich völlig überfordert)
Habe gelesen das es bei der Installation mittels TAP to Date auch eine Bedienungsanleitung für Smartfiler als PDF gibt.
Habe nun mittels USB installiert und finde diese bei mir nicht.
Könntet ihr mir diese geben, damit ich mich ausgiebiger mit dem TAP beschäftigen kann ?
Mit dem Smart EPG komme ich mit der Anleitung prima klar.

Habe noch eine Frage:
Wird der Kopiervorgang beim erneuten Einschalten des Toppi nur fortgesetzt, wenn Background Copy in Autostart steht ?
Oder gibt es die Möglichkeit den Kopiervorgang beenden zu lassen und das sich der Topfiel danach erst ausschaltet ?
Zuletzt geändert von Twinny am So 4. Nov 2018, 15:15, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Twilight
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Beiträge: 60719
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:17
Receivertyp: 1 x SRP 2100(TMS) TFIR und .1 x SRP 2410 M
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#11

Beitrag von Twilight » So 4. Nov 2018, 18:25

wenn das tap gestoppt wird, durch ausschalten oder manuell, dann wird der vorgang beendet. beim nächste start des taps wird dort fortgesetzt wo aufgehört wurde (wenn beide files noch dort sind wo sie vorher waren)

twilight

Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#12

Beitrag von Twinny » Mo 5. Nov 2018, 07:39

Danke nochmals für deine Hilfe.
Leider haken die HD-Aufnahmen welche ich mit Background kopiere auch.(Kopier ich diese zurück auf intern laufen sie einwandfrei)
Liegt es generell am USB Anschluss, das dieser die hohen Datenraten nicht verarbeiten kann ?
Oder benötige ich eine andere externe Platte ? Welche wäre geeignet ? (1TB)
Verwende eine Toshiba Store E basic

Benutzeravatar
Twilight
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Zauberküchencheflehrling mit extra Butter
Beiträge: 60719
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 09:17
Receivertyp: 1 x SRP 2100(TMS) TFIR und .1 x SRP 2410 M
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#13

Beitrag von Twilight » Mo 5. Nov 2018, 07:50

nein, grundsätzlich funktioniert das. es ist abhängig von der harddisk und wie diese formatiert ist. am besten läuft sie wenn sie vom receiver formatiert wurde. dann kannst du sie aber nicht direkt bei einem windows pc auslesen, wenn das gewünscht ist.

externe harddisks müssen aber auch eine externe versorgung haben!!!!

twilight

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 3755
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Receiverfirmware: 2100 - Apr 14; 2401 - März 15
Wohnort: Nordhessen

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#14

Beitrag von wohliks » Mo 5. Nov 2018, 07:56

Du bist überhaupt nicht auf Twilights Bemerkung im Post #2 eingegangen - hier der entscheidende Satz zur Erinnerung:

...wenn die externe platte ntfs formatiert ist könnte das eventuell das problem sein.

Lass die externe Platte vom Toppi formatieren und teste erneut!

EDIT ...und auch Twilights Anmerkung im Post #13 ist unbedingt zu beachten: Der Strombedarf externer Platten ist in der Regel zu hoch für den USB-Port am Toppi - für zuverlässigen Betrieb und um langfristig Schaden am Toppi zu vermeiden, sollte die externe Platte zwingend eine eigene Stromversorgung (z.B. Steckernetzteil) haben!
Zuletzt geändert von wohliks am Mo 5. Nov 2018, 08:19, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#15

Beitrag von Twinny » Mo 5. Nov 2018, 09:08

Entschuldigung, hatte ich übersehen.
Die Platte wurde vermutlich nicht am Topf formatiert, da ich die Daten am PC einsehen kann.
Ich meine, ich hätte die Festplatte am PC FAT formatiert, bin mir aber nicht 100% sicher.
Danke für die Info, dann werde ich mir zur Sicherheit eine neue 3,5er Festlatte zulegen.
Hatte ich nicht gewusst.

Muss nochmal dumm fragen:
Wenn ich im Vorfeld die neue Festplatte am Topf formatiere, wie kann ich dann die ganzen Filme von der alten auf die neue Festplatte am PC kopieren ?
Auf die neue Platte werde ich dann ja am PC nicht zugreifen können.
Muss ich dann alle Filme mittels Background zurückkopieren ? Und dann wie der auf die neue Festplatte ....
Tut mir leid, wenn ich so anstrengend bin.
Vielen Dank für eure Geduld

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 3755
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Receiverfirmware: 2100 - Apr 14; 2401 - März 15
Wohnort: Nordhessen

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#16

Beitrag von wohliks » Mo 5. Nov 2018, 09:19

Mit einer Anbindung Deines Topfes an Dein LAN könntest Du eine ganze Menge Umstand sparen: Meine Filme liegen auf dem NAS, darauf kann ich mit beiden Toppis via NASMount zugreifen und der Zugriff mit dem PC ist ebenfalls möglich - kein Gefummel mit externen Platten, Formatierungen, Stromversorgungen etc.

Die Aufnahmen werden mittels BackgroundCopy vom Toppi auf das NAS geschoben, zum Abspielen kann ich am Toppi auf die Filme zugreifen, als wären sie lokal gespeichert.

Wenn Du kein LAN-Kabel verlegen kannst: Wie wäre es mit einer WLAN-Brücke (viele Fritz!Repeater z.B. haben eine LAN-Buchse zur Anbindung eines Gerätes per Kabel) oder notfalls einer Powerline-Lösung?
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Benutzeravatar
Anthea
Boarddoktor

<div title=Kreativer Administrator><b>Boarddoktor</b></div>
Beiträge: 10257
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 13:15
Receivertyp: TF7700HDPVR, SRP-2100, SRP-2410CI+Eco
Receiverfirmware: aktuell :)
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#17

Beitrag von Anthea » Mo 5. Nov 2018, 10:42

FAT (oder auch FAT32) hätte dann das Problem, dass die meisten HD-Aufnahmen vom Topf überhaupt nicht auf die Platte passen, die maximale Größe bei FAT32 ist glaub ich 4GB.

Twinny
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: So 27. Jan 2008, 02:55

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#18

Beitrag von Twinny » Mo 5. Nov 2018, 17:30

Ich bin leider völliger Anfänger, was ist ein NAS ?
Besitze 2 Topfield Receiver und das wäre sehr interessant.
Ich traue mir das nicht alleine zu, da ich bereits für das Smartfiler /Background TAP Tage gebraucht habe.
Besitze eine Fritz Box, leider hat der Repeater keinen LAN Anschluss.

Gibt es im Norddeutschen Raum eventuell ein Mitglied, das mir vor Ort helfen könnte ?
Ich würde das auch vergüten.
Alleine bekomme ich das nicht hin.

A100
Erfahrener Benutzer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 149
Registriert: So 10. Feb 2008, 23:15
Receivertyp: 2x TF7700HDPVR 500Gb,
SRP-2401+ Eco 500Gb (neu)
Receiverfirmware: 043
1.02

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#19

Beitrag von A100 » Mo 5. Nov 2018, 20:58

NAS = Netwok Attached Storage
Das ist ganz stark vereinfacht eine oder mehrere Festplatten in einem an das Netzwerk angeschlossenen Gehäuse. Sinnvoll wir es ab 2 Festplatten.
Netzwerkseitig könnten für Dich auch noch 1 oder 2 WLAN-Ethernet Bridges sein. Das ist ein einfacher Adapter, der ein Netzwerkfähiges Gerät über WLAN mit anderen Geräten oder dem Routereigenen WLAN verbindet. Beispielsweise der von TP_Link, da gibt es auch noch leistungsfähigere., bzw. anderen Hersteller.

Edit: Da habe ich doch was weiter oben übersehen.:u:

Benutzeravatar
wohliks
Elko-Papst
Elko-Papst
Beiträge: 3755
Registriert: Fr 9. Dez 2005, 15:36
Receivertyp: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Receiverfirmware: 2100 - Apr 14; 2401 - März 15
Wohnort: Nordhessen

Re: Kopien auf Externer Festplatte haken

#20

Beitrag von wohliks » Mo 5. Nov 2018, 21:30

A100 hat geschrieben:
Mo 5. Nov 2018, 20:58
NAS = Netwok Attached Storage
Das ist ganz stark vereinfacht eine oder mehrere Festplatten in einem an das Netzwerk angeschlossenen Gehäuse. Sinnvoll wir es ab 2 Festplatten.
Na ja, sinnvoll kann das auch schon mit "nur" einer Platte sein: So hat man schon mal einen zentralen Speicher, auf den alle Netzteilnehmer im heimischen LAN (PC, Tablet, Smartphone, Topfield, Mediaplayer) zugreifen können. Mit 2 Platten kann er dann so konfiguriert werden, dass bei Ausfall einer Platte die Daten nicht verloren gehen - auf der 2. Platte werden alle Daten gespiegelt und sind so besser vor Verlust durch Defekt einer Festplatte geschützt.
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Antworten

Zurück zu „SRP-2401CI+ Allgemeines Forum“