hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

Spezielles Forum zum TF4000PVR Plus
Dagmar2
Topfazubi
Topfazubi
Beiträge: 41
Registriert: Do 16. Apr 2009, 18:01

hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#1

Beitrag von Dagmar2 » Sa 6. Jul 2019, 10:46

Hallo liebe Forumsmitglieder,

vorgestern schaltete sich mein Topfield nach einer vorprogrammierten Aufnahme nicht aus, wie er eigentlich hätte tun müssen. Ausschalten über die Fernbedienung ging auch nicht, also war irgendetwas nicht in Ordnung. Ich machte daraufhin Reset, zog also den Stecker. Dieses Stecker-Ziehen ist ab und zu (selten) mal nötig gewesen, bisher funktionierte das Gerät danach wieder einwandfrei.

Aber dieses Mal waren anschließend zu meinem Entsetzen sämtliche auf der Festplatte gespeicherten Aufnahmen, etwa 80 an der Zahl, gelöscht. Immerhin schien der Topfield wieder zu funktionieren, ich konnte in das Menu rein und es wurden gestern neue Aufnahmen gemacht, die ich mir auch anschauen konnte.

Gestern nacht dasselbe Spielchen: nach Ende einer vorprogrammierten Aufnahme schaltete das Gerät sich nicht automatisch aus, und auch die Fernbedienung funktionierte wieder nicht: kein Ausschalten des Geräts möglich, und auch das Menu konnte nicht aufgerufen werden. Wieder zog ich den Stecker, aber nun kam auf dem Bildschirm die Meldung: "Überprüfe Dateien und Ordner", und dann: "Festplatte wird gelöscht - fortfahren?" - ich mußte JA oder NEIN anklicken.

Wenn ich NEIN anklicke, funktioniert der Topfield anschließend nur noch teilweise: Ich kann z.B. ins Menu, ich kann meine Timerliste aufrufen, ich kann über die TF Fernbedienung die Fernsehkanäle wechseln etc., ABER:
Ich kann nicht ins Archiv rein, das Archiv ist aber die wichtigste Funktion für mich - ich schaue mir abends immer die im Archiv abgespeicherten Aufnahmen an. Jetzt läßt sich das Archiv, wie gesagt, gar nicht aufrufen, ich weiß nicht, was passiert ist...

Meine Frage: Ist das Gerät hinüber? Oder gibt es noch eine Möglichkeit, diesen Schaden zu beheben?
Ich habe keinerlei technisches Verständnis und würde mich daher über eine hilfreiche Antwort sehr freuen!

Freundliche Grüße
Dagmar2

Elkoholic
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 73
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#2

Beitrag von Elkoholic » Sa 6. Jul 2019, 19:13

Hallo Dagmar,

das klingt nach einem altersschwachen Netzteil, das sich mit einer Frischzellenkur (neuen Kondensatoren/Elkos) aber wieder reparieren lassen müsste.
Durch die gealterten/ausgetrockneten Elkos sinken einige Spannungen für das Mainboard/den Prozessor so weit ab, dass sich der Receiver „aufhängt“ und nicht mehr bedienen lässt und/oder das Dateisystem der Festplatte nicht mehr richtig erkannt wird. Beim Einschalten kommt es dann schon mal vor, dass er sie deshalb neu formatieren will. Wenn Du das dann mit „Nein“ ablehnst, tut er so, als sei gar keine Platte eingebaut, weshalb auch die Archive-Taste ignoriert wird.
Leider steigen durch einen solchen Defekt manche Spannungen auch an, so dass es früher oder später zu einem viel schlimmeren Defekt am Mainboard führen kann. Ich empfehle Dir deshalb, ihn besser nicht mehr ein zu schalten, wenn er erst einmal statt eines Fernsehbildes nur noch „Kein Signal“ meldet, ist es zu spät.
Du hast 80 Aufnahmen auf Deiner Platte? Wie groß ist die denn, oder nimmst Du immer nur ganz kurze Sendungen auf? Mit etwas Glück ließe sich davon vielleicht mit TopfHDRW noch etwas retten/wiederherstellen, dazu solltest Du aber nichts mehr weiter aufnehmen, damit nichts überschrieben wird!

Gruß
Dirk

Dagmar2
Topfazubi
Topfazubi
Beiträge: 41
Registriert: Do 16. Apr 2009, 18:01

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#3

Beitrag von Dagmar2 » Sa 6. Jul 2019, 23:02

Hallo Dirk,

super, daß du mir so schnell geantwortet hast, vielen Dank!

Ich kann meine Ausführungen von vorhin jetzt noch etwas präzisieren:
Ich schrieb ja schon, was passiert, wenn ich NEIN anklicke.
Schließlich klickte ich auf JA, woraufhin die beiden gestrigen (vorprogrammierten) Aufnahmen gelöscht wurden, anschließend funktionierte das Gerät aber wieder tadellos!
Momentan nimmt es z.B. eine programmierte Sendung auf.

Paßt das zu deiner Vermutung, woran die Störung liegen könnte?

Zu deiner Frage: Meine Festplatte hat 500 GB, das kommt mir normal groß vor. Ich nehme immer meine Lieblingsserien auf, Navy CIS zum Beispiel, Criminal Minds etc. Zu retten brauche ich die nicht, ich lösche sie ja immer, wenn ich sie geschaut habe, was aber diesmal leider bei sehr vielen Folgen noch nicht der Fall gewesen war...

Was meinst du damit, daß ich das Gerät nicht mehr einschalten soll - dann könnte ich es ja gar nicht mehr benutzen? (So, wie es jetzt funktioniert, ist das natürlich auch kein Zustand, vielleicht sollte ich am Montag mal beim TF Kundenservice anrufen?)

Würde es sich preislich lohnen, neue Kondensatoren einsetzen zu lassen, oder wird das so teuer, daß man besser ein neues Gerät kauft?

Mein Gerät ist ca. 10 Jahre alt - ist das alt für einen Festplattenrecorder? Wie lange hält ein solches Gerät denn normalerweise?

Ach ja, noch eine Frage: Kann ich meinem thread eine andere Überschrift geben? z.B.
"Funktionsstörung meines TF 4000 Plus, v.a. das Archiv funktioniert nicht mehr richtig"
oder so ähnlich, dann würden sich vermutlich mehr Leser finden.

Gruß
Dagmar

Elkoholic
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 73
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#4

Beitrag von Elkoholic » So 7. Jul 2019, 00:28

Hallo Dagmar,

Du willst beim Kundenservice anrufen? – Da bist Du aber nicht mehr ganz auf dem Laufenden: Den gibt es doch schon lange nicht mehr! Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt noch Topfield in Korea gibt. Wie es heißt, sollen die nun auf Medizin-/Biotechnik umgestiegen sein, auf jeden Fall stellen die keine Receiver mehr her. Somit sind die Töpfe vom Aussterben bedroht und nur noch mit Hilfe dieses Forums am Leben zu erhalten.

500GB sind für aktuelle Receiver normal, für einen alten 4000er/5000er aber schon recht ordentlich!

Wie lange so ein 4000er/5000er hält? – Naja, wenn nicht gerade der Blitz einschlägt, sind die schon recht langlebig. Einer meiner 5000er ist 15 Jahre alt und läuft mit neuen Kondensatoren noch wunderbar!

Die nötigen Teile kosten nicht so viel und wenn Du mit dem Gerät zufrieden bist, lohnt sich eine Reparatur schon noch!

Wie Du Deinen Thread nennst, dürfte keine große Rolle spielen, der 4000er ist eher exotisch, den dürften nicht so viele hier besitzen. Du hast aber einen „Plus“ und das ist wiederum gut, weil der technisch fast baugleich mit den 5000er ist und den hatten hier sehr viele!

Die Symptome sind schon ziemlich eindeutig und einschalten solltest Du ihn besser nicht mehr, weil sonst noch mehr kaputt gehenkönnte!

Gruß
Dirk
Zuletzt geändert von Elkoholic am So 7. Jul 2019, 00:34, insgesamt 1-mal geändert.

Dagmar2
Topfazubi
Topfazubi
Beiträge: 41
Registriert: Do 16. Apr 2009, 18:01

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#5

Beitrag von Dagmar2 » So 7. Jul 2019, 10:08

Hallo Dirk,

ich hatte in der Tat keine Ahnung, daß es die TF-Receiver gar nicht mehr gibt - um so dankbarer bin ich für deine Hilfe bzw. für dieses Forum!

Ich hätte noch 2 ganz wichtige Fragen:
Wo kann ich die benötigten Kondensatoren kaufen und wo lasse ich die am besten einbauen? Ich lebe in einer großen Stadt (Düsseldorf), hier gibt es z.B. Saturn. Wäre das ein empfehlenswerter Ort für eine Reparatur?

Und die zweite Frage:
Du schreibst abermals, daß ich das Gerät nicht mehr einschalten soll. Ich hatte es ja aber bereits gestern nachmittag, als ich deine erste Antwort noch nicht erhalten hatte, eingeschaltet, um Diverses zu testen, und danach eingeschaltet gelassen, weil auch mir schon aufgefallen war, daß das Problem sich offenbar immer dann einstellte, wenn das Gerät neu eingeschaltet wurde (nach Ziehen des Steckers).

In eingeschaltetem Zustand scheint es ja erst mal zu funktionieren, jedenfalls nahm es gestern abend auf (4 Stunden), und die Aufnahme läßt sich problemlos ansteuern und anschauen, habe es gerade ausprobiert.

Da ich erst in einer Woche in die Stadt fahren und mich um eine Reparatur kümmern kann - wie wäre es, wenn ich das Gerät einfach solange eingeschaltet ließe, da es doch offenbar auf diese Weise gut funktioniert? Oder ist das ein Risiko für die Kondensatoren? (Ich verstehe, wie bereits erwähnt, nichts von Technik, ich weiß nicht mal, was Kondensatoren sind).

Viele Grüße
Dagmar

Elkoholic
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 73
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#6

Beitrag von Elkoholic » So 7. Jul 2019, 11:31

Hallo Dagmar,

wenn das Netzteil nicht mehr richtig arbeitet KANN das Mainboard beschädigt werden, das muss nicht zwangsläufig gleich passieren. Das Risiko, dass es passiert steigt aber, je länger Du ihn einfach weiter benutzt!
In den Kondensatoren (genauer Elektrolyt-Kondensatoren, kurz Elkos) ist eine schmierige, leicht fischig riechende Flüssigkeit, die, obwohl die Elkos recht gut abgedichtet sind, im Laufe der Jahre durch Wärmeentwicklung langsam verdunstet. Dannlässt ihre Kapazität nach und das Netzteil kann nicht mehr richtig arbeiten. Einige Spannungen sinken dann ab, so dass z.B. die Festplatte nicht mehr richtig erkannt wird, das ist nur ärgerlich weil Aufnahmen verloren gehen, das schadet dem Gerät aber erstmal nicht. Gleichzeitig steigen manch andere Spannungen dadurch aber auch zum Teil starkt an. Wenn es zu viel wird, geht im Bereich der Tuner dann etwas kaputt und er empfängt nichts mehr.
Je nachdem wie und welche Elkos stärker betroffen sind, funktionieren einige Geräte manchmal noch im kalten oder warmen Zustand noch halbwegs, eine Dauerlösung ist das aber keinesfalls! Die ohnehin schon angeschlagenen Elkos altern weiter und das Risiko steigt!

Zu Saturn würde ich eher nicht gehen, das würde sicher teurer und ob die sich da mit Topfield so gut auskennen… Ich würde eher auf ein Boardmitglied hoffen. Gab es hier nicht jemanden aus Düsseldorf?

Gruß
Dirk

Dagmar2
Topfazubi
Topfazubi
Beiträge: 41
Registriert: Do 16. Apr 2009, 18:01

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#7

Beitrag von Dagmar2 » So 7. Jul 2019, 12:21

Hallo Dirk,

wie könnte ich denn ein solches Boardmitglied finden und/oder ansprechen? Sollte ich einen neuen thread eröffnen, z.B.:
"Brauche neue Kondensatoren für TF 4000 Plus im Raum Düsseldorf - wer kann helfen?"
Wäre das eventuell eine sinnvolle Vorgehensweise?

Nochmals vielen Dank für deine Bemühungen und deinen Zeitaufwand, ich weiß gar nicht, was ich ohne deine Hilfe getan hätte!

Viele Grüße
Dagmar

Elkoholic
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 73
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 18:40

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#8

Beitrag von Elkoholic » So 7. Jul 2019, 15:12

Hallo Dagmar,

eigentlich hatte ich ja gehofft, dass dieses Boardmitglied an das ich gerade denke mitliest...
Mach doch mal das Fenster auf und ruf ganz laut: "Haaaaa-Jüüüüüü!", vielleicht hort er es ja...
Du könntest aber auch rein zufällig über einen anderen Thread gestolpert sein, in dem es auch um Kondensatorentausch geht, z.B. diesen hier
Hmm, habe ich da gerade schon gegen irgendwelche Datenschutzbestimmungen verstoßen? :und_weg:

Gruß
Dirk

Dagmar2
Topfazubi
Topfazubi
Beiträge: 41
Registriert: Do 16. Apr 2009, 18:01

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#9

Beitrag von Dagmar2 » So 7. Jul 2019, 15:43

Hallo Dirk,

danke ;-)

Gruß
Dagmar

Benutzeravatar
TV-Junkie
Alteingesessener
Alteingesessener
Beiträge: 27348
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 19:10
Receivertyp: SRP-2401
Receiverfirmware: immer die beste
Wohnort: Düsseldorf

Re: hat mein TF 4000 Plus seinen Geist aufgegeben?

#10

Beitrag von TV-Junkie » Mo 8. Jul 2019, 16:57

Habe Dagmar gerade geantwortet, das ich das nicht mehr mache. Sorry :)
Gruß Ha-Jü
----------------------------------------------------------------------------------------------
Zum Tippspiel BuLi 2016/21017 hier entlang
Und wer Lust auf tippen beim DFB Pokal hat, darf sich hier austoben
Viel Spaß

Tap im AutoStart:Ab Tap 3 gestartet mit X-Start
AutoPIN / Smart EPG / TimerDiags / F***skip / Smart Filer / / BackupSettings / NiceDisplay /
RebuildNAV / SmartDecrypter / NASMount / BackgroundCopy / lost+found

Immer die aktuellste Version

Antworten

Zurück zu „TF4000PVR Plus“